Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Mensch als Raubtier: Neues von Michael Köhlmeier, Beat Sterchi, Werner Herzog, Sasha Marianna Salzmann
Aus Literaturclub vom 12.10.2021.
abspielen
Inhalt

Schweizer Schriftsteller Pedro Lenz: «Die Kinder nehmen den Struwwelpeter nicht 1:1»

Welchem seiner eigenen Bücher der Schweizer Autor mehr Aufmerksamkeit wünscht und was er Kindern am liebsten vorliest.

Dass der Schweizer Autor Pedro Lenz erst spät zu seiner Liebe zum Schreiben gefunden hat, ist bekannt. Dass er auch beim Lesen eher ein Spätzünder war, eher weniger.

Pedro Lenz

Pedro Lenz

Personen-Box aufklappen Personen-Box zuklappen

Pedro Lenz ist Schriftsteller, Spoken-Word-Performer und schreibt meist in Mundart. Er gehört zur Gruppe «Bern ist überall» und lebt in Olten. Aktuell ist sein Roman «Primitivo» (bei Cosmos) erschienen.

SRF: Ihr liebstes Buch?

Pedro Lenz: Es gibt einige davon: Zum Beispiel der Legionsroman «Gourrama» von Friedrich Glauser. Oder «Arturo Bandini» von John Fante.

Ihr bevorzugter Ort zum Lesen? 

Ich bin jemand, der im Liegen sofort einschläft. Ich habe zuhause einen Lesesessel. Da lese ich, nach Möglichkeit. Und sonst in meinem Büro, auf dem Bürosessel.

Mehrere Bücher gleichzeitig? Oder eines nach dem anderen?

Ich kann gut mehrere Bücher gleichzeitig lesen. Das mache ich auch sehr gern. Manchmal habe ich sogar eine kleine Beige von Büchern.

Video
Pedro Lenz über Würde, Werte, Wickeltische
Aus Sternstunde Religion vom 19.08.2018.
abspielen

Welches Buch hat Ihre Liebe zum Lesen eröffnet?

«Tortilla Flat» von John Steinbeck. Ich habe als Jugendlicher zum Leidwesen meines Vaters nicht gelesen. Er hat immer gesagt: «Lies mal ein Buch!» Dann kam eine Schulkameradin mit diesem «Tortilla Flat». Die hat gesagt: «Das kannst du lesen. Das verstehst auch du.»

Das Gute an so einem Buch: Es gibt eine erste Ebene für Laien. Und wenn man dann ein bisschen Experte ist als Leser, dann sieht man noch andere Ebenen.

Ein Buch, bei dem Sie lachen mussten?

Ich habe bei «Matou» von Michael Köhlmeier gelacht. Eines der Bücher, das ich für den «Literaturclub» gelesen habe.

Audio
«Matou»: Michael Köhlmeier erzählt die sieben Leben eines Katers
29:25 min, aus Literaturfenster vom 27.09.2021.
abspielen. Laufzeit 29:25 Minuten.

Eine Leseleiche: Ein Buch, das Sie nie beenden?

«Das grosse Welttheater» von Calderón de la Barca. Das liegt schon sehr lange auf meinem Tisch.

Das Buch, das Sie Ihren Kindern am liebsten vorlesen?

«Struwwelpeter»: Mein Bub ist dreieinhalb, der andere eineinhalb. Die schauen sich das mit mir an. Der grössere kann die Verse mitreden, er hat damit Hochdeutsch gelernt. Meine Frau sagt: Das kannst Du doch nicht vorlesen, das ist doch schrecklich! Aber die Kinder nehmen das nicht 1:1.

Video
Der Struwwelpeter – brutal & beeindruckend | «Steiner & Tingler» (Staffel 7, Folge 4)
Aus Steiner & Tingler vom 25.08.2020.
abspielen

Ein Buch, das Sie gerne verschenken?

Bei mir ist es so, dass ich meine letzte Leseentdeckungen gerne verschenke. Wenn mich jemand als Spanier nach dem spanischen Bürgerkrieg fragt, dann schenke ich gerne «Der kurze Sommer der Anarchie» von Enzensberger oder von Orwell «Mein Katalonien».

Ein gutes Buch, um die Schweiz zu verstehen?

«Das Kalb vor der Gotthardpost» von Peter von Matt zeigt schon etwas über die Schweiz. Und sonst würd ich Gotthelf empfehlen: «Die Käserei in der Vehfreude».

Pedro Lenz bei «Ansichten»

Box aufklappen Box zuklappen
Legende: SRF / Lukas Maeder

Mehr zu lesen und zu hören über Pedro Lenz gibt's auf der SRF-Literaturplattform «Ansichten».

Ein Buch, dem Sie mehr Leser wünschen?

Wenn ich so unbescheiden sein darf: Ich habe ein Buch, das ich selber geschrieben habe. Für mich ist es mein bestes Buch, aber es wurde nicht wahrgenommen: Es heisst «Tanze wi ne Schmätterling» und ist eine Geschichte über einen Kampf Muhammed Alis in Zürich 1971.

Die Fragen stellte Markus Tischer.

Audio
Buchbesprechung «Tanze wi ne Schmätterling»
06:16 min, aus BuchZeichen vom 16.11.2014.
abspielen. Laufzeit 06:16 Minuten.

SRF 1, Literaturclub, 12.10.2021, 22:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen