Beatles-Produzent George Martin ist tot

Er ebnete den legendären Beatles den Weg zum Erfolg: Jetzt ist der britische Musikproduzent George Martin im Alter von 90 Jahren gestorben.

Ein Mann mit kinnlangem, weissem Haar steht vor einer Illustration der Beatles.

Bildlegende: Wegen seines Anteils am Erfolg der Beatles wurde George Martin auch «der fünfte Beatle» genannt. Getty Images

George Martin hatte 1962 erstmals Probeaufnahmen der Beatles gehört und war als Chef des Plattenlabels Parlophone massgeblich an ihrem Aufstieg zu Weltstars beteiligt. Ex-Beatle Ringo Starr twitterte zu seinem Tod:

Der britische Premierminister David Cameron schrieb: «Sir George Martin war ein Musik-Gigant – er arbeitete mit den Fab Four, um die beständigste Popmusik der Welt zu schaffen.»

Mehrere Grammy Awards

George Martins Wirken blieb nicht auf die Beatles beschränkt: Er war auch an Elton Johns Hitsingle «Candle in the Wind» beteiligt, die mit knapp 37 Millionen weltweit verkauften Exemplaren zu den erfolgreichsten Produktionen aller Zeiten zählt. Er erhielt mehre Grammy Awards, 1996 wurde er von der britischen Königin Elisabeth der Zweiten in den Ritterstand erhoben.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Nachrichten, 9.3.2016, 08:00 Uhr.