«Funky Claude»: Highlights vom Hommage-Konzert in Montreux

Mehr als ein Dutzend Musiker nahmen in der Stravinsky Hall Abschied von Claude Nobs, dem Impresario des Montreux Jazz Festival. Am Karfreitag zeigt SRF 1 die Highlights des Konzerts.

Video «Musikalisches Goodbye für «Funky Claude»» abspielen

Musikalisches Goodbye für «Funky Claude»

60 min, aus Sternstunde Musik vom 29.3.2013

Schweiz. Schottland. Jenseits.

Sophie Hunger eröffnet das Konzert am Flügel, haucht mit schelmischem Blick «Smoke on the Water» in den Saal. Im Akkord geben sich dann Musiker aus allen Lagern und Herren Länder das Mikrofon in die Hand. Vor allem Schottland sticht dabei ins Auge, bzw. ins Ohr: Amy Macdonald hält auf gefährlich hohen Absätzen eine Ansage, und auch wer ihren Wohlfühl-Pop nicht ausstehen kann – ihre in Schottisch gehaltenen Worte kommen direkt aus den Herzkammern. Man möchte sie umarmen.

Magic Moments

Kaum ist der Italo-Schotte Paolo Nutini auf der Bühne, gibt es keine Fragen mehr auf dieser Welt. Otis Reding winkt vom Himmel herab und Marvin Gaye reibt sich verwundert die Augen. Und Pascal Auberson? Der Lausanner Pianist ist an diesem Abend der Hermeto Pascoal der Stunde. Der einzige, der seine Musik aus der «comfort zone» reisst und das Risiko wagt: In «Trip Total» vertont er improvisatorisch ein Claude Nobs Interview und holt den Funky Montreusien damit für einen metaphysischen Kurzbesuch zurück in die Stravinsky Hall.

Musik ohne Grenzen

Wer schon immer wissen wollte, wie ein Jazz Quartett unmittelbar vor dem Auftritt eines Pop-Stars wirkt, wie Opernsängerin Barbara Hendricks den Blues singt, Michael von der Heide den Minnesänger mimt oder Dieter Meiers neue Band klingt – dem sei diese Konzertaufzeichnung ans Herz gelegt. Pepe Lienhard & Big Band, Stephan Eicher, Andreas Vollenweider, Marc Sway, Philipp Fankhauser, Bastian Baker und Stevie Woods sind übrigens auch da.

Musikalisches Goodbye

Das Hommage-Konzert für Claude Nobs, Gründer des Montreux Jazz Festival, wird am Karfreitag, 29. März 2013, um 22.15 Uhr auf SRF 1 gesendet.

Sendung zu diesem Artikel