Mitbegründer der «Doors»: Ray Manzarek ist gestorben

Der ehemalige Keyboarder der legendären US-Rockband «The Doors», Ray Manzarek, ist tot. Der Musiker starb in einer Klinik in Deutschland, wie es in einer Mitteilung auf der Facebookseite der Band hiess.

Video «„The Doors“-Keyboarder Ray Manzarek gestorben» abspielen

„The Doors“-Keyboarder Ray Manzarek gestorben

1:17 min, aus Tagesschau vom 21.5.2013

Manzarek war 74 Jahre alt. Er litt seit längerem an Krebs. Seine Frau und seine Brüder seien in den letzten Stunden bei ihm gewesen, teilte die Band weiter mit.

Manzarek hatte die Doors zusammen mit Lead-Sänger Jim Morrison 1965 gegründet, nachdem sich die beiden zufällig in Venice Beach in Kalifornien getroffen hatten. Mit Hits wie «Light my Fire», «Break on through'» und «The End» erlangte sie rasch grosse Popularität. Die stark im Blues verwurzelte Rockband war für ihre mitreissenden Live-Auftritte bekannt.

Wiedervereinigung ohne Morrison

Jim Morrison war bereits 1971 im Alter von 27 Jahren in Paris an Herzversagen gestorben. Danach löste sich die Band vorübergehen auf, bis Manzarek und Gitarrist Robby Krieger erneut zusammen auf die Bühne traten. Krieger sagte in einer Mitteilung, dass ihn der Tod seines Freundes und Bandkollegen «tief betrübt» habe. «Ich bin froh, dass ich im letzten Jahrzehnt noch viele Doors-Lieder mit ihm spielen konnte.»