«Songmates» – Adrian Stern und Hanery Amman

Zehn Songwriting Blind Dates betreute Adrian Stern als musikalischer Leiter. Seine Tipps und Ideen zum richtigen Zeitpunkt führten oft zum besseren Song. Nun übernimmt Span-Veteran Schöre Müller die Leitung. Er verkuppelt den Aargauer Stern mit Legende Hanery Amman aus dem Berner Oberland.

Video «Folge 4: Hanery Amman und Adrian Stern» abspielen

Folge 4: Hanery Amman und Adrian Stern

38 min, aus Songmates vom 15.7.2017

Er hatte sich auf zwei lockere Tage gefreut, während denen er den Songmates wieder einmal zielführende Tipps liefern würde. Nun flattern dem Routinier Adrian Stern die Nerven.

Dennoch ist er richtig heiss darauf, selbst im Songtandem zu schwitzen. Schliesslich ist sein Gegenüber einer seiner Helden: Hanery Amman schrieb mit dem «Teddybär» oder mit «Alperose» Musik, die heute zum Schweizer Volksgut zählt.

Wer singt?

Da treffen zwei aufeinander, die am liebsten im Wohlklang schwelgen. Kaum greift Amman in die Tasten und Stern in die Saiten, klingt es wie aus einer renommierten Harmoniemanufaktur. Hier arbeiten zwei Romantiker am Thema «Du & I gäg de Räscht vo de Wält». Beide sind sie ausgezeichnete Solisten auf ihren Instrumenten, beide auch die Sänger ihrer eigenen Songs. Und dies führt zur grossen Frage: Wer soll das gemeinsame Werk singen. Die Harmonie hat ein Ende, nun liegt Zoff in der Luft.

Heilanden im Studio

Glücklicherweise kennt sich Schöre Müller nicht nur mit Songwriting aus, sondern auch im Handling von Berner Quadratschädeln. Der musikalische Leiter erweist sich als geschickter Diplomat, der die beiden Songschreiber mit Seelenmassage unterstützt. Dafür werkelt er auch gern in der Küche. Fest steht: Noch nie wurde bei Songmates-Sessions dermassen geheilandet.

«Songmates»

Zwei Musikstars haben 48 Stunden Zeit, um einen Song zu schreiben und aufzunehmen. Adrian Stern hilft dabei.

Alle Episoden von «Songmates»

Die Songs kaufen

Die Musik zu «Songmates» ist im SRF Shop erhältlich.

Sendung zu diesem Artikel