«Wochenendrebell» Fussball-Fan und Autist: Dieser Blog spielt nach eigenen Regeln

Ein scheinbar unscheinbarer Blog erhält den prestigeträchtigen «Grimme Online Award». Auf «Wochenendrebell» bloggen ein autistischer Junge und sein Vater über Fussball.

Jason und Mirco beim Fussballspiel.

Bildlegende: Fussball verbindet: Jason und sein Vater Mirco im Stadion. Getty Images/Wochenendrebell/Bildmontage

Worum geht's?

Ein Vater sucht mit seinem 11-jährigen Sohn nach einem Fussballverein, bei dem dieser mitfiebern kann. Dafür reisen die beiden seit fünf Jahren zu Fussballspielen in ganz Deutschland. Auf einem einfach gestalteten Blog und Podcast namens «Wochenendrebell» erzählen sie von ihren Begegnungen, von Ereignissen oder Hindernissen auf der Fahrt zum nächsten Stadion.

Daran ist vordergründig wenig Besonderes auszumachen. Doch der Sohn Jason – oder Jay Jay, wie er sich nennt – ist Asperger-Autist. Es ist also ein Kosmos mit eigenen Spielregeln, in den die «Wochenendrebellen» uns einen Einblick gewähren. Und ein nicht immer ganz alltäglicher Vater-Sohn-Alltag.

Der Blog ist eines von neun Projekten, das vergangenes Wochenende mit einem «Grimme Online Award» ausgezeichnet wurde. Der Preis ist ein Ritterschlag für Web-Angebote – besonders für ein kleines Projekt wie dieses.

Warum ist's interessant?

Das Fussball-Stadion ist für viele eine Sphäre, in der es um Zugehörigkeit geht, um Austausch und Freundschaft. Themen, die auch bei «Wochenendrebell» im Zentrum stehen.

Der Blog zeigt anschaulich auf, wie viele kleine und grosse Herausforderungen ganz banale Situationen für die beiden Protagonisten bereithalten. Der Vater Mirco bloggt über lustige, aber auch erschütternde Momente. Dabei wird er nicht sentimental oder heischt nach Mitleid. Er erzählt nüchtern, manchmal ironisch, meist sehr intim.

Er berichtet etwa über eine Fahrt im Speisewaggon der Deutschen Bahn: Jason wird dabei ziemlich laut und ausfällig. Denn er bekommt einen Teller Nudeln mit Sosse serviert statt beides separat. Der Vater berichtet, wie die Mitreisenden verärgert und empört reagieren, weil sie davon ausgehen, der Junge sei schlecht erzogen.

Auch der Sohn kommt zu Wort: Im Podcast von «Wochenendrebellen» spricht er mit Mirco jeweils über ein Thema: Planeten und Sterne, die Schule, Trump, immer wieder Fussball – und seinen Autismus.

Wer ihm zuhört, für den ist die eigenwillige Sicht auf die Dinge alles andere als ein anderer Kosmos.

Screenshot

Wir sprechen über aktuelle Geschichten und Debatten im Internet. Von Montag bis Donnerstag um 17.40 Uhr in der Rubrik «Screenshot» bei Radio SRF 2 Kultur.