Zum Inhalt springen
Inhalt

Netzwelt Nur ein Prozent der politischen Tweets kommen aus dem Tessin

Unser Netzthema des Tages: Der Polit-Blog «Politan» hat untersucht, in welchen Schweizer Kantonen bei den letztjährigen Wahlen besonders gerne getwittert wurde. Romandie und Deutschschweiz waren etwa gleich aktiv, unterschieden sich aber thematisch. Das Tessin hat politisch bei Twitter kein Gewicht.

Die politischen Twitter-Zentren der Schweiz liegen ungefähr nördlich der Linie zwischen Genfer- und Bodensee.
Legende: Aus Bern, Zürich, Waadt und Luzern wurde 2015 am meisten politisch getwittert. SRF

Worum geht's?

Untersucht wurden rund 17'000 Tweets zu den eidgenössischen Wahlen im Herbst 2015. In der Schweiz hat Twitter etwa 250’000 Nutzer. Davon waren für die Untersuchung etwa 2100 Accounts parteipolitisch relevant. Darunter sind sowohl kommunale, kantonale und nationale Politikerinnen und Politiker vertreten, wie auch Parteien aller Ebenen und User mit einer Parteibindung oder einer sonstigen parteipolitischen Verbindung. Man wollte wissen: Wo wird getwittert und um was geht es bei den politischen Tweets in der Schweiz?

Warum ist's interessant?

In der politischen Twitter-Aktivität der Kantone existiert kein tiefer Röstigraben. Inhaltlich gibt es aber Unterscheide: In der Deutschschweiz handelte nur ein Drittel der Tweets wirklich vom Wahlkampf. 20 Prozent der Tweets widmeten sich den Parteien, 20 Prozent der allgemeinen Politik. Ganz anders in der Romandie: 80 Prozent der Kurznachrichten drehten sich ums Thema Wahlkampf.

Aus Bern, Zürich, Waadt und Luzern wird am meisten politisch getwittert. Kantone ohne urbane Zentren wie die beiden Appenzell, Uri, Jura, Glarus, Nid- und Obwalden oder Schwyz spielten politisch bei Twitter kaum eine Rolle. Das Tessin verfasste nur ein Prozent aller Tweets im Wahlkampf.

Link: POLITAN.CH – Die Schweizer Twitter-Geografie, Link öffnet in einem neuen Fenster

Screenshot

Wir sprechen über aktuelle Geschichten und Debatten im Internet. Von Montag bis Donnerstag um 17.40 Uhr in der Rubrik «Screenshot» bei Radio SRF 2 Kultur.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.