Survival: Die grosse Sehnsucht nach der Wildnis

Raus aus der Zivilisation, zurück in die Natur: Reality-Shows, in denen sich Menschen ohne Hilfe in der Wildnis durchschlagen, liegen im Trend. Dieser Survival-Boom treibt zuweilen skurrile Blüten, wie ein Blick in die USA zeigt.

Video «Survival: Die grosse Sehnsucht nach der Wildnis» abspielen

Survival: Die grosse Sehnsucht nach der Wildnis

2:46 min, vom 14.10.2016

In der Wildnis überleben, ganz auf sich gestellt: Das ist das Grundprinzip etlicher Survival-Sendungen. In den letzten Jahren sind immer neue TV-Formate entstanden – und immer extremere.

Nackt im Wald ausgesetzt

«Naked and Afraid» heisst eine Reality-Show, die in den USA Millionen Zuschauer mitverfolgen. Der Clou dabei: Die Teilnehmenden werden paarweise und splitternackt im Wald ausgesetzt. Alleine und ebenfalls nackt schlägt sich Ed Stafford in «Naked Castaway» auf einer einsamen Insel durch. Der britische Ex-Soldat verzichtet sogar auf ein Kamerateam und filmt sich selbst.

Obama auf Abenteuertrip

Anders sein Kollege Bear Grylls: Er nimmt auch bekannte Persönlichkeiten mit auf seine Abenteuertrips. Vor laufenden TV-Kameras hat Grylls schon US-Präsident Barack Obama gezeigt, wie man im wilden Alaska überlebt.

Porträt von Rüdiger Nehberg.

Bildlegende: Survival-Pinoier Rüdiger Nehberg. Imago/Stefan M. Prager

Eine neue Idee? Mitnichten!

Ganz neu ist der Survival-Trend allerdings nicht: In den 70er Jahren unternahm der deutsche Rüdiger Nehberg Extrem-Expeditionen auf dem Nil und durch Südamerika. Daraufhin verlieh man dem Konditormeister aus Hamburg den Übernamen «Sir Vival».

Als Experte sass Nehberg 1989 im TV-Studio, als das Schweizer Fernsehen unter dem Motto «Steinzeit-Survival» sechs Freiwillige für zwei Wochen im Wald aussetzte.

Urvater aller Survival-Helden

Die Sehnsucht nach dem einfachen Leben der Steinzeitmenschen ist aber viel älter als jedes TV-Experiment. Sie stammt aus der Zeit, als in Europa die Industrialisierung begann. Damals, vor fast 300 Jahren, erschien der Roman des britischen Schriftstellers Daniel Defoe über den Urvater aller Survival-Helden. Sein Name: Robinson Crusoe.

Sendung zu diesem Artikel