23. März: Welttag der Meteorologie

Am 23. März ist Weltwettertag. Dieser Tag erinnert an die Gründung der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) im Jahre 1950. Damals begannen verschiedene Staaten im meteorologischen Bereich zu kooperieren. Der Weltwettertag 2015 steht unter dem Motto «Klimawissen für Klimaschutz».

Der Welttag der Meteorologie wird jedes Jahr am 23. März gefeiert. Er erinnert an die Gründung der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am 23. März 1950. Die WMO ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen (UN) mit Hauptsitz in Genf. Sie hat 191 Mitgliedsstaaten auf der ganzen Welt, unter anderem die Schweiz.

Poster des Weltwettertags

Bildlegende: Motto des Weltwettertags WMO

Der diesjährige Weltwettertag steht unter dem Motto «Klimawissen für Klimaschutz» und soll alle dazu einladen, sich für den Klimaschutz und gegen den Klimawandel einzusetzen. Ein grosses Ziel der WMO ist es, im Dezember 2015 an der Klimakonferenz in Paris eine Nachfolgeregelung zum Kyoto-Protokoll zu ratifizieren. Alle Uno-Staaten sollen sich zu Massnahmen verpflichten, um die globale Erwärmung unter 2 Grad zu halten.

Mehr Infos zum Weltwettertag 2015 unter http://www.wmo.int/worldmetday