Zum Inhalt springen

30-Grad-Marke Steht das erste Hitze-Wochenende an?

  • erstmals im 2018 könnte die 30-Grad-Marke fallen
  • Hotspots: Sitten, unteres Aaretal, Nordwestschweiz
  • Deutschland, Österreich und sogar Norwegen sind uns voraus

Höchste Temperaturen im Jahr 2018

OrtGrad Celsius
Datum
Chur GR
29.5
30. Mai
Sion VS
29.627. Mai
Döttingen AG
29.130. Mai
Leibstadt AG
29.1
4. Juni

Der April und der Mai waren ausgesprochen warm, auch im Juni ist bereits schwitzen angesagt. Doch die Hitzemarke von 30 Grad fiel in der Schweiz bisher noch nicht. Dabei scheiterten einige Messstationen nur knapp an der Hitzeschwelle. Unsere Nachbarn Deutschland und Österreich haben die 30 Grad bereits im April erreicht. Sogar der hohe Norden ist uns voraus, Norwegen hat die Hitzemarke im Mai geknackt.

Dieses Wochenende ist es so weit - vielleicht

Das kommende Wochenende kopiert mehr oder weniger das Wetter des vergangenen Wochenendes. An beiden Tagen scheint oft die Sonne, Gewitter entwickeln sich vor allem über den Bergen. Aber es wird voraussichtlich etwas wärmer, respektive heiss.

Kinder spielen unter den Wasserspiel beim Bundeshaus.
Legende: Bern Abkühlung vor dem Bundeshaus. Ch. Salm

Jubeln oder jammern?

Am ehesten im unteren Aaretal oder im Rhonetal jubelt man am Wochenende der 30-Grad-Marke zu - oder aber es darf erstmals im 2018 offiziell über die Hitze gejammert werden. So oder so, Abkühlung gibt es in den Bergen oder in der Badi ihres Vertrauens.

Ein Gletschersee erwacht mitten im Schnee.
Legende: Am Piz Radönt im Flüelagebiet Diese eher schwach frequentierte Badesee bringt die perfekte Abkühlung. Mainetti Arno