Adelboden 47 Millimeter Regen in 30 Minuten

Nach der Hitze des Tages entstanden am späten Nachmittag erste heftige Gewitter. Zunächst wurde vor allem das Berner Oberland getroffen. In Adelboden gab es in weniger als 30 Minuten 47 Millimeter Regen. Am Abend muss mit weiteren heftigen Gewittern gerechnet werden.

Am Mittwochnachmittag war es heiss. In Sitten wurde mit 33,9 Grad die Tageshöchsttemperatur gemessen, aber auch sonst gab es vielerorts Temperaturen zwischen 30 und 33 Grad Weil aus Südfrankreich immer feuchtere Luft zu den Alpen geführt wurde, bildeten sich im Laufe des Nachmittages immer grössere Quellwolken, und nach 16 Uhr kam es im Berner Oberland zu ersten kräftigen Gewittern. Heftig getroffen wurde zuerst Adelboden. Dort regnete es in rund 30 Minuten 47 Millimeter. Mit einer südwestlichen Höhenströmung zogen die Gewitter vom Berner Oberland rasch Richtung Zentralschweiz weiter. Im Laufe des Abends muss vor allem an den Voralpen und dem Jura entlang mit weiteren heftigen Gewittern gerechnet werden. Es ist Starkregen und Hagelschlag möglich, dazu kann es auch zu Sturmböen kommen.

Gewitterwalze über Thun.

Bildlegende: Berner Oberland Gewitter Das Gewitter von Adelboden erreichte gegen 17 Uhr Thun. Tanja Kübli