Aussergewöhnlicher Frost

Gestern und heute gab es in tiefen Lagen Frost. Dies ist ungewohnt, denn seit den 90er-Jahren ist Frost nach dem 25. April selten geworden. Dies zeigt ein Blick auf die aufgezeichneten Wetterdaten.

Apfelblüte mit braunen Stellen

Bildlegende: Frostschaden Trotz Abdeckung haben die Apfelblüten über Nacht Schaden genommen. SRF Meteo

Anzahl Frosttage nach dem 25. April

Messstation
1991-2016
1959-1990
Buchs/AG
3
20
Oberglatt/ZH745
Bad Ragaz/SG
2
35 (1938-1990)

Trotz unterschiedlich langer Zeiträume sind die Unterschiede markant. In Oberglatt/ZH ergeben sich zum Beispiel für den Zeitraum 1959 bis 1990 etwa 14 Frosttage pro 10 Jahre, von 1991 bis 2016 sind es nur noch knapp 3 Frosttage pro 10 Jahre.

Die Auswertung an den drei Messstationen zeigt eindrücklich, dass seit den 90er-Jahren nach dem 25. April deutlich weniger Frosttage registriert wurden.

Frost zwei Meter ab Boden

Die Daten beziehen sich auf Temperaturauswertungen auf zwei Meter Höhe. Gerade die Tiefsttemperaturen hängen stark von der Messhöhe ab. Heute Morgen gab es beispielsweise in Buchs/AG eine Tiefsttemperatur von +0.6 Grad, 5 Zentimeter über Boden dagegen waren es -2.7 Grad. Frost 5 Zentimeter über Boden wird als Bodenfrost bezeichnet.