Zum Inhalt springen
Inhalt

Meteo-News Der Sommer ist da!

Am Montag wurde es in einigen Regionen nördlich der Alpen zum ersten Mal in diesem Jahr 25 Grad warm. Auch die nächsten Tage bleibt es sommerlich warm. Es könnte sein, dass lokal sogar die Hitzemarke von 30 Grad geknackt wird.

Seit dem 25. April war es nördlich der Alpen meist unbeständig und kühl. Schon das Wochenende – vor allem der Sonntag – brachte eine deutliche Wetterbesserung. Am Montag hat der Wind auf Süd gedreht, damit wird immer wärmere Luft zu uns geführt. In den Alpen kommt Föhn auf.

Sonne am Himmel mit wenigen Wolken
Legende: Sommerwetter Erster Sommertag im Norden SRF

Erste Sommertage 2014

Am Montag reichte es in der Region Basel und im unteren Aaretal für Temperaturen über 25 Grad. Der erste Sommertag findet dieses Jahr im Norden relativ spät statt. Oft knacken wir die 25-Grad-Marke bereits im April. Zum Beispiel im letzten Jahr wurde es am 17. April in Chur und Basel bereits über 25 Grad warm, am 18. April wurden in Sitten sogar 28,4 Grad erreicht.

Der bisherige Höchstwert datiert vom 23. April mit 24,7 Grad in Sitten. Nur südlich der Alpen wurde die 25-Grad-Marke schon lange geknackt. Den Jahreshöchstwert hält bisher Chiasso mit 26,4 Grad, aufgestellt am 17. März, also vor mehr als zwei Monaten!

Reicht es sogar für 30 Grad?

Die nächsten Tage steigen die Temperaturen immer weiter an. Im Mittelland dürfte es am Mittwoch etwa 27 oder 28 Grad geben. Lokal sind sogar 30 Grad möglich.