Der Winter ist da!

In der Nacht fiel stellenweise Schnee bis ins Flachland. Morgen früh liegen die Temperaturen zum ersten Mal in diesem Jahr flächendeckend unter dem Gefrierpunkt.

Die Kaltfront brachte zwar nur wenig Schnee, winterlich war der Eindruck heute Morgen dennoch: Im Flachland lag stellenweise ein Schäumchen Neuschnee.

Ein Blick aus dem Fenster: Im Garten des Hauses liegt etwas 3 oder 4 Zentimeter Schnee.

Bildlegende: Schnee gab es beispielsweise in Bretzwil (BL) auf rund 630 m ü.M. Franz Schweizer

Nur wenig Neuschnee in den Bergen

Château-d'Oex (1029 m ü.M.)8 cm
Elm (958 m ü.M.)8 cm
Andermatt (1438 m ü.M.)6 cm
Disentis/Sedrun (1197 m ü.M.)4 cm
Arosa (1840 m ü.M.)4 cm
Eine Schweizer Karte mit den Temperaturtiefstwerten der kommenden Nacht. Einzig im Tessin liegen mit +1 Grad die Tiefsttemperaturen über dem Gefrierpunkt.

Bildlegende: Es gibt eine kalte Nacht. SRF Meteo

In der kommenden Nacht wird der erste flächendeckende Frost des Winters erwartet. Sobald der Himmel aufklart, sinken die Temperaturen auf -1 bis -4 Grad. In den höheren Alpentälern werden sogar -18 Grad erwartet. Der Winter hat endlich Einzug gehalten.