Die WM im Blitzlicht

Die Zeit der Fussballweltmeisterschaft und des Public Viewings wurde in der Schweiz mit teilweise kräftigen Gewittern eingeleitet. Die Bilanz: Hagelkörner so gross wie Golfbälle, überschwemmte Strassen sowie rund 25'000 Blitzeinschläge an einem Abend.

Im Laufe des Donnerstagnachmittags und -abends entstanden in der Schweiz kleinere und grössere Gewitter. Eine Gewitterlinie zwischen dem Emmental, der Region Luzern und dem Sarganserland brachte kurz nach 19 Uhr besonders kräftigen und andauernden Niederschlag. Ein paar Eindrücke finden Sie in der Bildergalerie. Die Gewitterzellen waren teils sehr kleinräumig. Am Zürichberg fielen 42 Millimeter, während es in Affoltern oder am Flughafen kaum nass wurde.

Regenmengen

Zürich Fluntern42 Millimeter
Zürich Affoltern2 Millimeter
Luzern37 Millimeter
Napf24 Millimeter
Hallwilersee23 Millimeter
Glarus21 Millimeter
Bad Ragaz19 Millimeter
Langnau im Emmental16 Millimeter
Aarau15 Millimeter