Droht Trockenheit?

An gut der Hälfte der Schweizer Messstationen wurde seit Monatsbeginn kein Niederschlagtag registriert und im Rest gab es höchstens an einem bis drei Tagen Regen.

Regensumme Schweiz. Im Tessin und an den östlichen hat es geregnet, sonst ist es seit zweieinhalb Wochen trocken.

Bildlegende: Regensummen: Seit zweieinhalb Wochen vielerorts trocken. SRF Jan Eitel

Wasserbedarf

Im Wallis, zwischen Genf und dem Aargau, sowie im Jura hat es seit Monatsbeginn kaum geregnet. In vielen Orten, wie etwa in Möhlin, Delémont oder Hallau, ist es bereits zwei Wochen lang trocken.

In den Alpen und Voralpen beträgt die bisherige Regensumme immerhin 5 bis 35 Millimeter. Im Tessin hat es stellenweise sogar 20 bis 60 Millimeter geregnet.

Trend, Juli eher zu nass oder zu trocken?

Seit dem Jahr 2000 war es im Juli im Vergleich zum langjährigen Mittel in acht Fällen zu nass.Besonders viel Regen kam vor einem Jahr aus den Wolken. Sieben Mal verlief er zu trocken.

Bewässerung wird nötig

Zu wenig Regen die Erde wir immer trockener, es bilden sich Risse in den Böden

Bildlegende: Trockener Boden Zu wenig Regen, der Erdboden bekommt Risse. C.Jutz

Das sich immer wieder regenerierende Sommerhoch lässt wahrscheinlich auch in der zweiten Monatshälfte den Regenwolken kaum eine Chance, flächendeckendes Nass ist vorerst nicht in Sicht.

Weitere Infos: Trockenheit News