Gewitter-Bilanz Gewitter verhagelt Baselbiet

Am Sonntag wüteten teils heftige Gewitter. Ein Gewitterzug brachte Orkanböen in den den Alpen, ein zweiter verhagelte das Baselbiet mit 5 cm grossen Hagelkörnern.

Kantige Hagelkörner

Bildlegende: Seltisberg BL Kantige Hagelkörner Claudia Steidl

Die Gewitter am Sonntag zogen in zwei Staffeln übers Land. Ein erster Gewitterzug zog vom Berner Oberland ostwärts nach Graubünden. Bei diesen Gewittern war vor allem der Sturm markant und der Temperatursturz. So stürmte es auf Les Diablerets mit 105 km/h, auf dem Crap Sogn Gion oberhalb Laax (GR) gar mit 135 km/h. Und in Chur sank die Temperatur innerhalb von wenigen Minuten von 33 Grad auf 18 Grad.

Böenspitzen am Sonntag

OrtBöenspitze
Laax Crap Sogn Gion/GR135 km/h
Les Diablerets/VD105 km/h
Evionnaz/VS104 km/h
Bernina Hospiz/GR99 km/h
Crap Masegn/GR98 km/h
Bonfol/JU93 km/h
Titlis91 km/h

Hagel im Baselbiet, Jura und Aargau

Zwischen 18.30 und 20 Uhr zog eine zweite Gewitterlinie über den Jura und das Baselbiet ins Fricktal. Diese Gewitterlinie brachte vor allem Hagel, der Korngrössen von gegen 5 cm erreichte. Auf einigen Augenzeugen-Bildern sind richtige Kanten zu sehen und es wurde von diversen beeinträchtigten Kulturen berichtet.

Schweizer Karte mit gelber Fläche am Jura

Bildlegende: Verteilung des Hagels im Jura. Orange gefärbt sind Gebiete mit 4 cm Hagel, rötlich sind Gebiete mit Hagelkörnern bis... SRF Meteo

Regenmenge am Sonntag

OrtRegenmenge
Elm/GL23.2 mm
Elm EW-Gebäude/GL23.2 mm
Urner Boden/UR22.6 mm
Chur/GR22.0 mm
St. Antönien/GR21.2 mm
Tschiertschen/GR21.2 mm
Magadino / Cadenazzo/TI20.3 mm
Blinnen/VS19.7 mm
Laufen Eichholle/BL18.2 mm