Gstaad: Beachvolleyballer vertrauen auf SRF METEO

Bis am Sonntag findet in Gstaad das alljährliche Major Series Turnier der weltbesten Beachvolleyballer statt. Am Stelldichein der Weltelite ist SRF METEO Wetterprovider und berät die Turnierleitung bezüglich Wetterfragen. Dieses Jahr dominiert Sonnenschein und das Gewitterrisiko bleibt gering.

In Gstaad treffen sich bis am Sonntag die weltbesten Beachvolleyballerinnen und –volleyballer zum alljährlichen Major Series Turnier, sozusagen dem Wimbledon der Beachszene. Seit Jahren vertraut das Organisationskomitee um Ruedi Kunz auf die Prognosen von SRF METEO.

Dieses Jahr gibt es am Finalwochenende viel Sonnenschein über dem Center Court in Gstaad.

Bildlegende: Sonne über dem Center Court Dieses Jahr gibt es am Finalwochenende viel Sonnenschein über dem Center Court in Gstaad. FB

2015: Wetterglück im Berner Oberland

In diesem Jahr werden die Organisatoren mit Sonnenschein verwöhnt. Am Freitag ist es über dem Center Court in Gstaad mehr oder weniger wolkenlos, und die Temperaturen steigen auf 23 Grad. Am Samstag stehen Viertel- und Achtelfinalspiele der Männer, und die Halbfinals und Finals bei den Frauen auf dem Programm. Auch dann gibt es viel Sonnenschein auf der Anlage im Dorfzentrum, und mit Temperaturen bis 27 Grad ist es richtig sommerlich im Berner Oberland. Auch am Sonntag zum Turnierabschluss geht es sonnig und 23 Grad warm weiter. Erst nach dem Finale bilden sich Richtung Wasserngrat Quellwolken, das Gewitterrisko bleibt aber auch am Abend klein.

Dieses Jahr bereitet das Wetter dem OK-Chef Ruedi Kunz keine Sorgen.

Bildlegende: Keine Sorgen! Dieses Jahr bereitet das Wetter dem OK-Chef Ruedi Kunz keine Sorgen. OK Master Series Gstaad

Regen ist kein Thema

Beachvolleyballer tragen ihre Spiele bei fast jedem Wetter aus. Ruedi Kunz Präsident des Organisationskomitees in Gstaad sagt: „Allein nur für die Spieler bräuchten wir keinen professionellen Wetterdienst. Im Vordergrund steht aber die Sicherheit der Zuschauer. Da im Berner Oberland heftige Gewitter schnell aufziehen können, sind wir auf eine zuverlässige Wetterberatung angewiesen. Drohen Schadensgewitter und Sturmböen müssten wir die Spiele unterbrechen, und im Extremfall die Zuschauer zum Verlassen der Tribünen auffordern“.

Alle sind in Gstaad dabei

SRF Sport bringt die Spiele auch in die heimische Stube. Am Samstag und Sonntag werden die Spiele aus Gstaad auf SRFzwei und SRF Info teilweise live übertragen.