Hitzewelle in Sicht!

Die erste Hitzewelle des Jahres ist im Anmarsch. Bereits am Freitag könnte die 30-Grad-Marke lokal geknackt werden. Über das Pfingstwochenende wird es im Flachland 29 bis 33 Grad heiss.

Bildausschnitt von Europa mit Windpfeilen und Farben für die unterschiedlich warmen Luftmassen. Die südwestliche Strömung bringt sehr warme Luft in den Alpenraum, auf dem Bild orange eingefärbt.

Bildlegende: Strömung und Luftmasse am Samstag Mit einer südwestlichen Strömung gelangt vom Mittelmeer her sehr warme Luft in den Alpenraum. SRF Meteo

Pfingstlager bei Regen und Kälte - das gibt es im Jahr 2014 sicher nicht! Im Gegenteil, es zeichnet sich bereits die erste Hitzewelle des beginnenden Sommers ab. Ein Tiefdruckgebiet wirbelt über dem Atlantik und lenkt aus Südwesten heisse und trockene Mittelmeerluft zu uns.

Bereits am Freitag lokal erster Hitzetag

Am Freitag steigen die Temperaturen mit viel Sonnenschein auf etwa 28 Grad, im Raum Basel sowie im Rhonetal könnte es bereits den ersten Hitzetag des Jahres geben.

Bis 33 Grad an Pfingsten

Noch eine Spur heisser wird es am Samstag und an den Pfingstfeiertagen. Die Höchstwerte liegen dann zwischen 29 und lokal 33 Grad. Dazu geht es mit viel Sonnenschein weiter, allerdings sind gegen Abend in den Bergen auch lokale Hitzegewitter möglich.

Längere Hitzewelle?

Ein Ende der Hitzewelle ist im Moment noch nicht absehbar, auch nach Pfingsten geht es voraussichtlich mit hochsommerlichen Temperaturen weiter.