Zum Inhalt springen
Inhalt

Meteo-News Kommen nun die kältesten Nächte des Winters?

Sonnenaufgang b ei klarem Himmel über dem veschneiten Jura.
Legende: Klirrende Kälte nach klarer Nacht. Franz Schweizer

Das Kälte-Rezept

Damit es nachts bitterkalt wird, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Das Rezept für eisig kalte Nächte lautet:

  • kalte Polarluft
  • Schneedecke
  • wolkenlos
  • windstill

Nur wenige Zutaten fehlen

In den kommenden drei Nächten passt nun einiges zusammen. Einzig die Schneedecke fehlt im Flachland vielerorts. Zudem sind die Nächte auf den Mittwoch und Donnerstag vor allem in den östlichen Landesteilen leicht bewölkt oder klar. Im Westen verhindern Wolkenfelder die maximale Abkühlung.

Bis -10 Grad im Flachland

Da uns der aktuelle Winter bis jetzt noch keine grosse Kälte bescherte, haben diese Nächte stellenweise das Potential, die kältesten des gesamten Winters zu werden. Besonders in der Ostschweiz und in Graubünden werden die bisherigen Winter-Tiefstwerte aus dem Dezember wohl unterboten.

Tiefsttemperatur in °C

Ort
Winter bisher
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Samedan/GR-22,8-20-24-24
Tänikon bei Aadorf/TG-5,9
-7
-10
-8
Zürich Flughafen
-6,4
-6
-7
-7

Kälteste Nächte des Winters 2017/2018?

Was das letzte Monatsdrittel bringt, ist noch offen. Vorerst geht es mit den Temperaturen ab Donnerstag aber deutlich aufwärts. Somit könnten die kommenden Nächte an einigen Orten die kältesten des gesamten Winters werden.

Verlauf der Tiefsttemperatur in Zürich. Zuerst kalt, auf Freitag gehts aufwärts.
Legende: Kaum mehr Frost am Wochenende. SRF Meteo