Zum Inhalt springen
Inhalt

Meteo-News Kommt Regen? Bitte noch etwas Geduld!

Am Wochenende streifen uns ein paar Fronten, wenige Tropfen könnten fallen.

Wolken ziehen heran

Am Wochenende weicht das Dauerhoch zurück und zwei schwache Störungen ziehen in die Schweiz. Sie lösen nur lokal Regentropfen aus, in vielen Regionen dauert die Trockenheit an.

Frischer Wind

Grafik: Regen in Zürich Schwankungsbereich, Zeipunkt, Summe, Wahrscheinlichkeit.
Legende: Regen in Zürich: Zeitpunkt, Summe, Wahrscheinlichkeit. Farbflächen: Schwankungsbereich in mm und Wahrscheinlichkeit. Gelbe Linie: Vom "Hauptlauf" erzeugte Niederschlagshöhe. SRF Meteo

Längerfristige Modellvorhersagen lassen einen Trend zu windigerem und zeitweise feuchtem Wetter erkennen (ecwmf)., Link öffnet in einem neuen Fenster

Etwa ab Mitte nächster Woche kann sich wahrscheinlich eine Westwindströmung durchsetzen. Mit ihr werden Tiefdruckgebiete vom Atlantik nach Mitteleuropa gesteuert und die Chancen auf den sehnlichst erwarteten Regen steigen. Offen bleibt, wieviel Nässe aus den Wolken kommen wird.

Macht der Winter mit?

Dafür gibt es erste Indizien Die Saisonprognosen des amerikanischen und des britischen Wetterdienstes berechnen eine grössere Wahrscheinlichkeit für einen nassen als für einen trockenen Winter. Obwohl Saisonprognosen mit äusserster Vorsicht zu interpretieren sind, die Hoffnung bleibt: Die Wintermonate könnten uns ausreichend Niederschlag, respektive Schnee bringen.

Die eingefärbte Europakarte zeigt die Berechnungen einer Saisonprognose. Die farbigen Flächen stellen die Abweichungen des Niederschlags vom Durchschnitt dar. Die grünliche Farbe über Mitteleuropa deutet darauf hin, dass der Winter nässer als normal werden könnte.
Legende: Winterniederschläge Gemäss amerikanischen Saisonprognosen könnte der Winter etwas Wasser bringen. NOAA Climate Prediction Center