Längere Regenpause

Die Unwettersituation entspannt sich vorübergehend. Am Wochenende drohen aber erneut einige kräftige Regengüsse und Gewitter.

Von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen hat es vor allem in den Voralpen und Alpen der Zentral- und Ostschweiz nochmals kräftig geregnet: Im Klöntal/GL wurden 49 mm, auf dem Titlis 48 mm und auf dem Säntis 40 mm registriert.

Erst am Freitagnachmittag erneut Schauer

Nun gibt es glücklicherweise eine Wetterberuhigung. Der Regen lässt am Vormittag überall nach. Danach ist es bis mindestens Freitagmittag trocken. Am Freitagnachmittag und -abend bilden sich vor allem im Jura sowie in den Voralpen und Alpen erneut lokale Regengüsse und Gewitter. Diese fallen aber voraussichtlich nicht allzu heftig aus.

Am Samstagabend möglicherweise kräftige Gewitter

Am Wochenende wird die Luft wieder feuchter und anfälliger für Gewitter. Vor allem zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen muss mit einigen kräftigen Regenschauern und Gewittern gerechnet werden. Dabei sind gebietsweise 20 bis 50 mm Regen möglich und dies in kurzer Zeit. Hochgehende Bäche, lokale Überschwemmungen und Erdrutsche sind somit erneut möglich.