Zum Inhalt springen

Mangelware Regen Tessin: Trockenheit und Waldbrandgefahr

Der Oktober war auf der Alpensüdseite bis jetzt extrem trocken. Auch für den Rest des Monats ist kein Regen in Sicht.

Locarno: im Oktober 2017 nur 1 Millimeter Regen

Gerade mal 1 Millimeter Regen wurde in diesem Oktober bei der Wetterstation vom Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie in Locarno Monti registriert, in Lugano waren es 5,6 Millimeter. Auch für den Rest des Monats steht auf der Alpensüdseite oft sonniges und trockenes Wetter auf dem Programm - die Oktoberbilanz bezüglich Regen wird also nicht mehr aufgebessert. Im Gegenteil: Zwischen Freitag und Montag bläst zeitweise kräftiger Nordföhn, der die Landschaft weiter austrocknet.

In einem durchschnittlichen Oktober 190 Millimeter Regen

Vergleicht man die Mengen von diesem Jahr mit dem Oktober-Mittel der Jahre 1981 bis 2010, so erreichte man in Locarno Monti nur 0,5%. In einem durchschnittlichen Oktober fallen nämlich 190 Millimeter Regen. Ähnlich schaut es in Lugano aus: Bis jetzt wurden nur 4% von der Oktobernorm von 142 Millimetern erreicht.

Platz 5 der trockensten Oktober

Die längste Messreihe mit Niederschlagswerten im Tessin stammt von Lugano: Dort werden die Wetterdaten seit dem Jahre 1864, also seit 153 Jahren aufgezeichnet. Nur viermal war es im Oktober noch trockener, im Oktober 1969 fiel sogar kein einziger Tropfen Regen. In Locarno Monti reicht die Messreihe bis ins Jahr 1883 zurück. Dort kommt der Oktober 2017 sogar auf Rang 4 der trockensten Oktober.

Oktober-Regenmengen Lugano

Jahr
Lugano
19690.0
19864.3
19505.2
19895.4
20175.6

Grosse Waldbrandgefahr und absolutes Feuerverbot

Durch die Trockenheit ist die Waldbrandgefahr im Tessin und im Misox auf Stufe gross. In diesen Regionen herrscht bis auf weiteres absolutes Feuerverbot im Freien.