Regenwetter Nasse Stunden im Süden und in Graubünden

Bis Mittwochmittag erwarten wir grössere Regenmengen im Tessin und in Teilen Graubündens. Lokale Erdrutsche sind möglich, vereinzelt kann ein Bach auch Hochwasser führen.

Video «Regenanimation» abspielen

Regenanimation

0:24 min, vom 8.8.2017

In den nächsten Stunden bis Mittwochmittag herrscht über den Alpen eine kräftige Südströmung, die grosse Mengen an Feuchtigkeit zu den Alpen führt. Am meisten Regen fällt im Tessin und in den angrenzenden Gebieten Graubündens. Im Nordtessin fallen 80 bis 100 mm bis zum Mittwochmorgen, in der oberen Surselva sind es 30 bis 80 mm.

Unterschiede auf kleinem Raum

Da immer wieder Gewitterzellen eingelagert sind, werden die grössten Regenmengen strichweise anfallen und es wird grosse Unterschiede auf kleinem Raum geben. Welcher Landstrich in den Gebieten am meisten betroffen wird, lässt sich nicht exakt vorhersagen.