Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Sturm am Murtensee abspielen. Laufzeit 00:09 Minuten.
Aus me_meteo vom 11.02.2019.
Inhalt

Orkanböen über der Schweiz Sturm «Uwe»: die Schlussbilanz

Am Sonntag brachte Sturmtief «Uwe» auf der Alpennordseite Sturm- und Orkanböen.

Abgedeckte Scheune.
Legende: Pohlern/BE Das Dach ist weg: Sturmschäden bei Pohlern/BE. Sandra Gertsch
  • zuerst tobte der Föhn in den Alpentälern in Sturmstärke
  • danach fegte eine Kaltfront mit Sturm- und Orkanböen von West nach Ost übers Land
  • zum Schluss ergoss sich die Kaltluft mit Sturmböen aus Nord in die Alpentäler hinein

Auf den Bergen tobte der Sturm mit bis zu 160 km/h:

Top 10: Berge

Crap Masegn/GR160 km/h
Säntis147 km/h
Chasseral/BE137 km/h
La Dôle/VD133 km/h
Pilatus132 km/h
Bantiger/BE131 km/h
Le Moléson/FR129 km/h
Gütsch, Andermatt/UR125 km/h
St. Chrischona/BS120 km/h
Monte Rosa-Plattje/VS120 km/h

Aber auch in bewohnten Gegenden gab es stellenweise Orkanböen, so beispielsweise in Rünenberg im Oberbaselbiet:

Top 10: bewohnte Orte

Rünenberg/BL130 km/h
Delémont/JU112 km/h
Cressier/NE112 km/h
Mervelier/JU108 km/h
Bad Ragaz/SG108 km/h
Elm/GL106 km/h
Zürich Leutschenbach/ZH106 km/h
Schaffhausen/SH102 km/h
Fahy/JU102 km/h
Boltigen/BE102 km/h