Osterfeiertage: wann scheint die Sonne?

Der Karfreitag brachte nur im Süden und in Graubünden etwas Sonnenschein. Die nächsten Tage zeigt sich täglich die Sonne - aber wie lange?

Ein Hase sitzt im Körbchen bei den gefärbten Ostereiern.

Bildlegende: Kommt der Osterhase bei Sonnenschein? Hildegard Lieberherr

Zwischen Karfreitag und Ostermontag lenken Tiefdruckgebiete über dem Atlantik täglich Regenzonen zu uns. Am Karfreitag zeigte sich die Sonne nur kurz in Graubünden und im Süden. Die folgenden Tage kann man zwischen den Störungen mit längeren sonnigen Phasen rechnen. Am Karsamstag gibt es stellenweise über 11 Stunden Sonnenschein.

Karsamstag

Der Samstag wird vielerorts der sonnigste Tag des verlängerten Wochenendes. Nur in der Ostschweiz und in Nordbünden hat es am Vormittag noch Wolkenreste. Gewinner: Genfersee, Walliser und Berner Alpen mit bis zu 11 Sonnenstunden.

Ostersonntag

An Ostern zieht aus Westen eine Störung mit Wolken, Regen und Wind auf. In den östlichen Alpen bleibt es mit Föhn bis zum frühen Nachmittag freundlich. Gewinner: Prättigau, Unterengadin und Münstertal mit 6 Stunden Sonnenschein.

Ostermontag

Am Montag ziehen nach einem sonnigen Vormittag neue Wolken auf. Im Osten bleibt es mit Föhn am längsten freundlich. Gewinner: Ostschweiz, Nord- und Mittelbünden sowie Oberwallis mit 2 bis 4 Stunden Sonnenschein.

Erwartete Sonnenstunden Süden

OrtKarsamstagOsternOstermontag
Locarno/TI1032
Lugano/TI1032
Mendrisio/TI1021

Erwartete Sonnenstunden Alpen

OrtKarsamstagOsternOstermontag
Gornergrat/VS1156
Jungfraujoch1135
Gütsch/UR
943
Weissfluhjoch/GR6
55
Piz Corvatsch/GR
1064

Erwartete Sonnenstunden Norden

Ort
KarsamstagOsternOstermontag
Genf1022
Basel822
Bern1032
Luzern844
Zürich733
St. Gallen
644