Rekordregen im Süden

In Lugano wurde der nasseste November der letzten 150 Jahre registriert! Die Regenmenge beträgt schon das vierfache eines durchschnittlichen Novembers.

Schwäne geniessen das Regenwetter auf der überfluteten Uferzone.

Bildlegende: Überschwemmungen am Lago Maggiore/TI David Volken

Bereits am 17. November ist es offiziell: Im Süden fielen Rekordmengen an Regen. In Lugano gab es seit dem 1. November 538 mm Niederschlag. Der Monat dauert noch 2 Wochen. Trotzdem kann bereits gesagt werden, dass noch nie soviel Niederschlag gemessen wurde.

In Lugano gehen die Regenmessungen bis ins Jahre 1864 zurück. Der bisher nasseste November der letzten 150 Jahre war der November 2002 mit 535,8 mm Regen.

Im Durchschnitt regnet es im November in Lugano rund viermal weniger als in diesem Jahr.