Schnee nicht gleich Schnee

Wie viel Neuschnee pro Niederschlagsmenge?

Strahlendblauer Himmel über einer perfekt präparierten Piste.

Bildlegende: Neuschnee oder Pulverschnee? Wie viel Neuschnee pro Niederschlagsmenge? Ueli Klossner

Die weisse Pracht fällt diese Tage nicht zu knapp vom Himmel. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fielen oberhalb von rund 1000 Metern bis zu 15 Zentimeter Neuschnee. Dabei fiel das kühle Nass in sehr unterschiedlicher Konsistenz zu Boden. Bei den 5 Zentimetern die in Langnau im Emmental auf 745 m ü. M. registriert wurden, handelt es sich um Nassschnee. Auf dem Grossen St. Bernhard Pass auf 2472 m ü. M. fielen 13 Zentimeter Pulverschnee.

Offensichtlich ist Schnee nicht gleich Schnee. Es stellen sich die Fragen: Welche Kriterien entscheiden ob am nächsten Morgen einige Zentimeter Nassschnee oder Pulverschnee liegen? Und wie wird aus der Niederschlagsmenge die erwartete Neuschneehöhe prognostiziert?

Diesen Fragen ging der SRF Meteorologe Jürg Zogg in einer Wetterbox vom 6. Januar 2013 nach. Weitere spannende und erleuchtende Erläuterungen rund ums Wetter hören Sie jeden Sonntag auf Radio SRF 1 um 09:15 Uhr, oder im Internet unter www.srf.ch/sendungen/wetterbox.

Sendung zu diesem Artikel