Hitzewelle Schwitzen ab Freitag - es wird schwülheiss

Die zweite Hitzewelle des Sommers rollt an. Zuerst ist die Hitze relativ trocken und die Hitze einigermassen erträglich. Ab Freitag wird die Luft feuchter und es wird schwülheiss.

Taupunkt als Schwüle-Mass

Ob wir eine Luftmasse als angenehm oder als drückend schwül empfinden, zeigt uns der Taupunkt. Der Taupunkt ist die Temperatur, bis zu welcher eine Luftmasse abgekühlt werden muss, damit Wasser kondensiert und sich Nebel bildet. Feuchte Luft hat somit einen hohen Taupunkt, trockene einen niedrigen. Als Faustregel gilt: Ab einem Taupunkt von 16 Grad ist es schwül.

Graphik mit dem Taupunkt. Die Linie steigt am Freitag über die Schwüle-Grenze von 16 Grad.

Bildlegende: Höhepunkt der Schwüle am Samstag? SRF Meteo

Im Norden ab Freitag schwül

Am Mittwoch haben wir es auf der Alpennordseite noch mit trockener Hitze zu tun. Am Donnerstag nähert sich der Taupunkt allmählich der Schwüle-Grenze an. Am Freitag und am Wochenende ist Schwitzen angesagt - der Taupunkt liegt über 16 Grad. Wann die Hitzewelle zu Ende geht und der Taupunkt wieder unter die Schwüle-Grenze sinkt, ist noch unklar. Möglicherweise bringt eine Kaltfront im Laufe des Montags frischere Atlantikluft.

Im Tessin bereits ab Mittwoch schwülheiss

Südlich der Alpen wird die Schwüle-Grenze schon am Mittwoch überschritten. Danach ist es im Tessin mindestens bis Montag durchgehgend schwülheiss mit Taupunkten zwischen 16 und 20 Grad.