Stürmischer Start in den Tag

Der Freitag startete vielerorts windig und mild. Ein kleines kräftiges Randtief und eine Kaltfront brachten Böenspitzen bis 115 Kilometern pro Stunde.

Ein Randläufer eines Tiefs östlich der Britischen Inseln brachte bereits in der Nacht teils stürmische Windböen in die Schweiz. Hinter einer Kaltfront baut sich der Luftdruck nun auf. Dieser Druckanstieg brachte auch im Mittelland verbreitet kräftige Böen. In erhöhten Lagen wurden Windspitzen von über 100 Kilometern pro Stunde gemessen, im Mittelland wurden teils bis 75 Kilometer pro Stunde registriert.

Böenspitzen

Säntis127 km/h
Uetliberg ZH115 km/h
Pilatus LU114 km/h
Bantiger BE107 km/h
Moléson FR106 km/h
Plaffeien FR105 km/h
Napf BE 99 km/h
Chasseral BE 94 km/h
Hörnli ZH 93 km/h
St. Chrischona BS 89 km/h
Zürich/Fluntern ZH 89 km/h
Lägern AG 87 km/h
Rehetobel AR 85 km/h
Saingelégier JU 81 km/h
Welschenrohr SO 77 km/h
Mervelier JU 76 km/h
Adelboden BE 76 km/h
Gösgen SO 75 km/h

Sehr mild

Der Tag startete aufgrund des Windes auch sehr mild. Bereits um 8 Uhr lagen die Temperaturen im Flachland vielerorts zwischen 15 und 17 Grad.