Zum Inhalt springen
Inhalt

Tiefe Temperaturen Im Osten noch kälter, im Westen milder

Kältepol Engadin

Besonders in den östlichen Landesteilen war die Nacht auf Mittwoch noch kälter als die Nacht von Montag auf Dienstag. Die tiefsten Temperaturen wurden im Engadin registriert:

  • Samedan: -27,2 Grad
  • Alp Buffalora am Ofenpass: -26,7 Grad
  • Sils Maria: -23,6 Grad

An diesen Orten war es in diesem Winter bisher noch nie so kalt.

La Brévine: 21 Grad milder als gestern

Ganz anders in den westlichen Landesteilen: Dort zogen Wolken auf und die Temperaturen stiegen im Laufe der Nacht an. Besonders eindrücklich das Beispiel La Brévine im Neuenburger Jura: Gestern früh noch der Kältepol der Schweiz mit einer Tiefsttemperatur von -27,5 Grad. Gestern Abend sank die Temperatur noch auf -13,8 Grad. Danach ging es wieder aufwärts und heute Morgen war es unglaubliche 21 Grad milder als vor 24 Stunden.

Temperaturverlauf von La Brévine im Neuenburger Jura
Legende: Heute Morgen 18 Grad milder als vor 24 Stunden. SRF Meteo