Viel Sonnenschein für Gut und Feuz

Beim Ski-Weltcup-Finale in St. Moritz gab es heute (Donnerstag) viel Sonnenschein. Ein paar Quellwolken hatten höchstens dekorativen Charakter.

Piste unter blauem Himmel

Bildlegende: Perfekte Bedingungen Das Wetter spielte mit! Felix Blumer

Nach dem Schneefall vom Mittwoch dominierte heute wieder Sonnenschein im Oberengadin. SRF METEO, das seit 8 Jahren für den Wetterdienst bei den Weltcuprennen in St. Moritz verantwortlich zeichnet, registrierte in der Nacht auf Donnerstag Temperaturen im zweistelligen Minusbereich. Entsprechend waren auch die Pisten in hervorragendem Zustand. So entwickelte sich bei den Damen ein spannendes Rennen um die kleine Kristallkugel im Super G. Auch bei den Männern gab es trotz immer höherer Temperaturen absolut gute Pistenverhältnisse.

Das Fest kann weitergehen

Für die weiteren Rennen von Freitag bis Sonntag werden die Rennläuferinnen und Rennläufer mit traumhaftem Frühlingswetter verwöhnt. Nach den hervorragenden Schweizer Leistungen dürfte am Wochenende richtig Partystimmung aufkommen, zumal die Temperaturen am Nachmittag im Zielgelände auf 4 oder 5 Grad ansteigen.