Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Rundblick vom Männlichen abspielen. Laufzeit 00:10 Minuten.
Aus me_meteo vom 29.08.2019.
Inhalt

Wanderwetter Spätsommerliches Bergwetter

Der meteorologische Sommer neigt sich dem Ende zu. Die letzten zwei Tage im August werden aber nochmals hochsommerlich warm. Am Freitag und am Samstag steigen die Temperaturen im Flachland wieder bis knapp 30 Grad. Wer der Hitze entfliehen möchte, kann dies beispielsweise bei einer Bergwanderung.

Für Ausflüge in die Berge sollte man jedoch früh aufstehen. Nachmittags können sich nämlich jeweils über den Alpen nebst Quellwolken auch lokale Schauer und Gewitter bilden. Während es am Freitag wohl nur vereinzelt regnet, ist die Gewitterneigung am Samstag höher. Es lohnt sich, für die kurzfristige Prognose einen Blick auf das Regenradar und die Webcams zu werfen.

Der Verlauf der Temperatur auf 2000 Metern bis nächsten Freitag. Ab Sonntag wird es kühler.
Legende: SRF Meteo

Am Sonntag zieht eine Kaltfront über die Schweiz und es wird pünktlich zum Herbstbeginn deutlich kühler und nass. Bergfreunde können aber immer noch auf einen sonnigen Herbst hoffen. Das Gewitterrisiko nimmt im Herbst deutlich ab.