Zum Inhalt springen

Wetterglück für Luftwaffe Traumtag beim Axalp Schiessen

Wie fast jedes Jahr im Oktober führt die Luftwaffe auch in diesem Jahr ihr Fliegerschiessen auf der Axalp durch. Am Mittwoch wurde bei wolkenlosem Wetter der erste Tag durchgeführt. Am Donnerstag geht das zweite Schiessen in Anwesenheit von Bundesrat Guy Parmelin über die Bühne.

In dieser Woche findet auf der Axalp im Berner Oberland das traditionelle Fliegerschiessen der Luftwaffe statt. Am Mittwoch waren bei wolkenlosem Wetter mehrere hundert Aviatik- und Luftwaffenfreunde auf dem Gebirgsschiessplatz, um die Vorführungen aus der Nähe sehen zu können. Bei diesem Anlass im Oktober im Gebirge ist nicht nur die Luftwaffe auf gutes Wetter angewiesen, sondern auch die Zuschauer hoffen auf sonnige und milde Verhältnisse. Auf rund 2200 Metern über Meer harren sie stundenlang aus, um das spektakuläre Programm von Kampfflugzeugen, Helikoptern und der Fallschirmaufklärer bewundern zu können. Am Mittwoch kamen sie bei Temperaturen um 12 Grad voll auf ihre Rechnung.

Auch der Verteidigungsminister ist dabei

Am Donnerstag wird nochmals das gleiche Programm durchgeführt. Als Zuschauer ist auch VBS-Chef, Bundesrat Guy Parmelin, angemeldet. Auf die zahlreichen Zuschauer wartet am Nachmittag wieder ziemlich sonniges, aber nicht mehr wolkenloses Wetter und auch die Temperaturen gehen gegenüber dem Vortag leicht zurück.