Wintereinbruch in den Bergen

In der Nacht auf Mittwoch hat es in den Alpen teils kräftig geschneit, am meisten Neuschnee gab es in Graubünden.

Am Mittwochmorgen wurden in Arosa/GR 20 Zentimeter Neuschnee gemessen, in Davos/GR waren es rund 12 Zentimeter. Weiss wurde es beispielsweise auch in Tarasp/GR (1400 m), in Flumserberg/SG (1300 m), in Oberiberg/SZ (1100 m), auf der Hundwiler Höhe/AR (bis rund 1200 m) oder sogar in Alvaneu Bad/GR (950 m).