Zum Inhalt springen

Wochenendwetter Tolle Fernsicht - Ab in die Berge

Ab Freitag sind über der Schweiz, abgesehen von Nebel im Flachland, kaum mehr Wolken am Himmel zu sehen. Dank der trockenen Luft in der Höhe gibt es in den Alpen eine tolle Fernsicht.

Eine Graphik zeigt, dass die Fernsicht am Sonntag und am Montag am besten ist.
Legende: Je tiefer die Luftfeuchtigkeit (in %), desto besser die Fernsicht. Unter 30% ist die Fernsicht sehr gut. SRF

Die Fernsicht hängt vor allem von der Luftfeuchtigkeit ab, je tiefer sie ist, desto weiter kann man sehen, respektive desto klarer ist die Sicht. Unterhalb von 30% relativer Luftfeuchtigkeit ist die Fernsicht sehr gut. Am Sonntag und am Montag dürfte die Fernsicht am besten sein.

Blick ins Flachland.
Legende: Niederhorn Traumhafte Fernsicht mit tiefblauem Himmel im Berner Oberland. Peter Beutler

Warm und kaum Wind

Nicht nur die Fernsicht lockt am Wochenende in die Höhe. Auf den Alpengipfeln weht auch kaum Wind und es wird mild, auf 2000 m gibt es rund 15 Grad, auf 3000 m noch 9 Grad. Der Schnee auf den Wanderwegen schmilzt somit auch an Nordhängen weiter davon.

Wanderer beobachten das Nebelmeer.
Legende: Pilatus Will man nicht nur gute Fernsicht, sondern auch noch das Nebelmeer, dann empfiehlt sich zum Beispiel der Pilatus. Priska Scullari

Auch im Flachland sonnig

Auch im Flachland gibt es spätestens ab Freitag viel Sonnenschein, wäre da nicht der Nebel. Die gute Nachricht: Der Nebel löst sich vielerorts am Vormittag auf, da und dort erst am frühen Nachmittag. Am Freitag und am Samstag dürfte die Nebel- oder Hochnebelobergrenze im Bereich von 600 m bis maximal 800 m liegen. Ab Sonntag liegt der Nebel noch tiefer, man ist schon ab rund 600 m an der Sonne.

Ein Heissluftballon in der Luft.
Legende: Berner Oberland Der Blick aus dem Flachland in die Alpen ist nach Nebelauflösung teilweise noch durch Dunst getrübt. Tobias Messerli

Was will man mehr? Wir feuen uns bereits jetzt auf Ihre besten Fotos.