Zum Inhalt springen

Header

Video
Bienen fliegen wieder
Aus me_meteo vom 21.02.2021.
abspielen
Inhalt

20-Grad-Marke geknackt In den Föhngebieten aussergewöhnlich mild

Der Föhn trieb die Tageshöchstwerte am Sonntag zum Teil in den Rekordbereich. Auch im Mittelland war es mild, mit Temperaturen zwischen 12 und 17 Grad. Einzelne Tage mit so hohen Temperaturen kommen im Februar zwar immer wieder mal vor, in diesem Jahr dauert die warme Phase jedoch besonders lange.

Föhn sorgt für Rekordwerte

Am wärmsten wurde es am Sonntag in den Föhngebieten. Im Bad Ragaz/SG erreichten die Temperaturen frühlingshafte 20 Grad, in Vaduz/FL wurde mit 21.9 Grad sogar ein neuer Februarrekord gemessen. Aber auch im Jura und im Wallis erreichten die Temperaturen im Februar bisher nur selten so hohe Werte.

Höchstwerte Sonntag

Vaduz/FL21.9 °C
Bad Ragaz/SG20.0 °C
Altdorf/UR19.8 °C
Chur/GR19.5 °C
Glarus/GL19.4 °C
Sion/VS19.0 °C
Delémont/JU18.5 °C
Visp/VS17.8 °C
Schwändeli im Klöntal /GL17.8 °C
Gais/AR17.7 °C

Keine Rekorde im restlichen Flachland

Auch im Mittelland und in der Nordwestschweiz fühlte es sich frühlingshaft mild an. Vielerorts lagen die Höchsttemperaturen zwischen 13 und 18 Grad. Solche Temperaturen gibt es im Februar zwar nicht jedes Jahr, aber sie kommen immer wieder mal vor. In Basel-Binningen stiegen die Temperaturen beispielsweise «nur» auf 17.3 Grad. Der Februarrekord liegt dort bei 22 Grad.

Biene fliegt zwischen zwei Krokussen
Legende: Jegenstorf/BE Nicht nur die Menschen spüren den Frühling - auch die Bienen sind schon wieder fleissig unterwegs. Franz Knuchel

Es bleibt sehr mild

Aussergewöhnlich ist aber, dass die warme Phase in diesem Jahr so lange dauert. Auch in den nächsten Tagen bleibt es mild. Der Föhn stellt zwar ab, aber in den übrigen Gebieten bleiben die Höchstwerte aus heutiger Sicht noch bis am Donnerstag in einem ähnlichen Bereich. Erst zum Wochenende sinken die Temperaturen wahrscheinlich wieder etwas.

Höchstwerte Zürich von Freitag 19. 2. bis Sonntag, 28. 2.
Legende: Dass die Temperaturen in Zürich gleich an 8 Tagen hintereinander auf 14 Grad oder mehr ansteigen, ist für den Februar sehr ungewöhnlich. SRF Meteo

Solche langanhaltenden Wärmeperioden gab es im Februar bisher nur sehr selten. Eine ähnliche Wetterlage herrschte im Februar 1990: Zwischen dem 18. und 25. Februar sorgte damals ein kräftiges Hoch für frühlingshafte Temperaturen. Die Tagesmittelwerte lagen zwischen 7 und 10 Grad über dem langjährigen Mittel. Damals wurde die Schönwetterphase allerdings jäh beendet: Am 27. Februar zog der Orkan Vivian über die Schweiz und hinterliess grosse Sturmschäden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen