Zum Inhalt springen

Header

Video
Gaudenz Flury am 15. Januar 2021 auf dem Weg zur Arbeit.
Aus Meteo Zusatzmaterial vom 14.01.2022.
abspielen. Laufzeit 14 Sekunden.
Inhalt

Abwechslungsreicher Januar Im 2022 Hochdruckwetter, im 2021 Starkschneefall

Hochdruckwetter im 2022

Hochdruckwetter ohne Ende: Seit Beginn der Woche sorgt ein kräftiges Hoch für trockenes und oft sonniges Wetter. Von Neuschnee keine Spur. Und daran ändert sich auch in den kommenden Tagen kaum etwas. Nach einer schlappen Störung in der Nacht auf Montag folgt bereits das nächste Hoch.

Balkendiagramm mit erwarteter Niederschlagsmenge auf der Alpennordseite.
Legende: Auch die Störung am Donnerstag/Freitag bringt voraussichtlich nicht viel Schnee. SRF Meteo

Starkschneefall im 2021

Ganz anders präsentierte sich das Wetter vor genau einem Jahr. Vor allem in den östlichen Landesteilen schneite es kräftig. In St. Gallen wurden am 15. Januar morgens 45 Zentimeter Neuschnee gemessen. Das ist die zweithöchste Neuschneehöhe seit Messbeginn im Jahre 1938. Noch mehr Schnee fiel nur vom 4. auf den 5. März 2006: 60 Zentimeter.

Weitere Informationen zum vielen Schnee im Vorjahr sowie viele eindrückliche Bilder findet man in den untenstehenden Artikeln.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen