Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wetter von 07:55 Uhr
Aus Wetter vom 09.01.2022.
abspielen. Laufzeit 01:25 Minuten.
Inhalt

Bis 1040 Hektopascal Nach dem Sturm das «Hammerhoch»

Zuerst Sturm...

Im Zusammenhang mit einer Kaltfront gab es in der Nacht auf Sonntag auf den Bergen Westwind mit Orkanböen, im Flachland tobte der Wind in Sturmstärke. Spitzenreiter war der Säntis mit einer Böe von 133 km/h.

Die stärkste Böe in bewohnten Gebieten wurde in Rünenberg im Oberbaselbiet mit 94 km/h gemessen.

...dann Hoch

In den kommenden Tagen ist stürmischer Wind kein Thema mehr. Im Gegenteil: Der Luftdruck steigt kontinuierlich an und ab Mittwoch bestimmt ein kräftiges Hochdruckgebiet mit Kern bei den Britischen Inseln unser Wetter.

Voraussichtlich am Donnerstag könnte der Luftdruck auch in der Schweiz auf aussergewöhnlich hohe 1040 Hektopascal ansteigen.

Perfektes Wintersportwetter

Somit herrscht in den Alpen spätestens ab Dienstag für den Rest der Woche perfektes Wintersportwetter mit viel Sonnenschein, oft wolkenlosem Himmel und einer super Fernsicht. Dazu wird es von Tag zu Tag milder: auf 2000 m hat es am Dienstag -3 Grad, am Freitag +7 Grad. Wer auf weiteren Neuschnee wartet, braucht Geduld: Nach ein paar letzten Flocken am Montag ist für den Rest der Woche nichts mehr in Sicht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen