Zum Inhalt springen

Header

Video
Mittagsausgabe
Aus Meteo vom 14.10.2021.
abspielen
Inhalt

Die Wärme kommt zurück Temperaturen auf Achterbahnfahrt

Nach einem überdurchschnittlich warmen September mit mehreren Sommertagen ist der Herbst in der ersten Oktoberhälfte definitiv eingetroffen.

Plötzlich braucht es am Morgen auf dem Velo wieder Handschuhe und auch nachmittags ist es ohne dünne Jacke oft zu kühl. Der Herbst ist da. Die aktuellen Temperaturen mit Tageshöchstwerten zwischen 11 und 14 Grad sind für Mitte Oktober jedoch ziemlich normal und entsprechen ungefähr dem langjährigen Durchschnitt.

Bereits sehr früh frostig

Die teils frostigen Tiefsttemperaturen der letzten Nächte lagen im Mittelland hingegen deutlich unter dem langjährigen Oktoberschnitt von 5 bis 6 Grad. Auch der erste Frosttag in Bern vom 11. Oktober war eher früher als üblich. Im langjährigen Mittel gibt es in Bern erst am 31. Oktober den ersten Frost.

Von frostigen Nächten zur Herbstwärme in wenigen Tagen

In der neuen Woche wird es wieder deutlich wärmer. Im Flachland steigen die Temperaturen am Dienstag und Mittwoch auf 17 bis 20 Grad. Eindrücklich sind besonders die Höchsttemperaturen in der Höhe. Die Nullgradgrenze liegt am Mittwoch auf rund 4000 m und auf dem Pilatus auf 2100 m werden bis 14 Grad erwartet. Die Oktober-Norm auf dem Luzerner Hausberg liegt bei knapp 7 Grad.

Legende: SRF Meteo

Schwankungen gehören zum Herbst dazu

Solche grosse Temperaturschwankungen innert wenigen Tagen sind im Herbst wie auch im Frühling nichts Aussergewöhnliches. Im Herbst kämpfen jeweils die kalten Luftmassen über Nordeuropa gegen die warmen Luftmassen über dem Mittelmeerraum und die Schweiz befindet sich genau zwischen den Fronten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen