Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wetter von 16:50 Uhr
Aus Wetter vom 03.10.2021.
abspielen. Laufzeit 03:09 Minuten.
Inhalt

Erster Oktobersonntag Stellenweise nochmals Sommer mit mehr als 25 Grad

Auf der Vorderseite eines Tiefs bei Schottland stellte sich am Sonntag Föhn ein. Im Kanton Obwalden wurde es fast 27 Grad warm, und auch im Kanton St. Gallen und im Rhonetal gab es lokal mehr als 25 Grad. Schon am Samstag war es mit 20 bis 24 Grad im Norden für die Jahreszeit sehr warm gewesen.

Am Sonntag waren über dem Talkessel von Schwyz spektakuläre Altocumuli lenticularis (Föhnfische) zu sehen.
Legende: Föhnfische Am Sonntag waren über dem Talkessel von Schwyz spektakuläre Altocumuli lenticularis (Föhnfische) zu sehen. Beat Habermacher

Am ersten Oktobersonntag meldete sich der Sommer nochmals zurück. Dank Föhn stieg die Temperatur in Giswil im Kanton Obwalden auf 26,8 Grad. Die Sommermarke von mehr als 25 Grad wurde auch in Altenrhein am Bodensee mit 26,3 und in Kriessern mit 25,4 Grad übertroffen. Ebenfalls mehr als 25 Grad gab es in Evionnaz mit 25,2 Grad und in Aigle mit 25,4 Grad, beide im Rhonetal gelegen. In den Föhngebieten im Reusstal, im Churer Rheintal und im Glarnerland lagen die Höchsttemperaturen zwischen 24 und 25 Grad. In den Alpentälern erreichte der Föhn meist Spitzenwerte um 90 Kilometer pro Stunde, in Altdorf waren es am Sonntagmorgen sogar 109 Kilometer pro Stunde, in Altenrhein am Sonntagnachmittag 103 Kilometer pro Stunde. Den absoluten Spitzenwert des Sonntags gab es auf dem Gütsch ob Andermatt mit 132 Kilometern pro Stunde.

Föhnfische über dem Zürichsee.
Legende: Föhnstimmung über dem Zürichsee In Wädenswil wurden am Sonntagnachmittag 24,3 Grad gemessen, die dritthöchste Oktobertemperatur an jener Station. Monika Baumüller

Im Norden zeitweise sonnig und im Süden grau

Ausserhalb der Föhngebiete gab es am Sonntag nur wenig Sonne, und die Höchsttemperaturen lagen meist zwischen 18 und 24 Grad. In Wädenswil, am Zürichsee, wurde ein Wert von 24,3 Grad gemessen. Das war dort die dritthöchste Oktobertemperatur überhaupt. Der Höchstwert liegt bei 24,5 Grad und datiert vom 10. Oktober 1987. Im Tessin blieb es dagegen den ganzen Tag grau, und zeitweise fiel Regen. Im obersten Maggiatal waren es von Samstagnachmittag bis Sonntagnachmittag 38 Millimeter, sonst lagen die Niederschlagsmengen im Tessin meist zwischen 5 und 15 Millimetern, und mit Temperaturen um 18 Grad war es auch nur mässig warm.

Sonniger Samstag

Der Samstag war im Norden an vielen Orten wärmer als der Sonntag. Die Höchstwerte lagen meist zwischen 20 und 24 Grad. Am wärmsten wurde es in Sitten mit 24,3 Grad. Im Tessin war dagegen schon der Samstag meist grau, nur im Südtessin schien zeitweise die Sonne bei 20 Grad in Chiasso.

Temperaturen auf Talfahrt

Schon am Montag werden bedeutend bescheidenere Brötchen gebacken. Im Norden fällt zeitweise Regen bei nur noch 15 Grad. Am Dienstag geht verbreitet Regen nieder, und auch am Mittwoch und Donnerstag bleibt es unbeständig bei Temperaturen um 15 Grad. Die Schneefallgrenze sinkt zeitweise unter 1500 Meter. Im Süden fällt am Montag und Dienstag teilweise Starkregen, ab Mittwoch wird es freundlicher bei Temperaturen knapp unter 20 Grad.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen