Zum Inhalt springen

Header

Video
Frost: keine Überraschung dank kalter Luft und Hochdruckeinfluss
Aus Meteo vom 20.11.2020.
abspielen
Inhalt

Frostige Nächte So kalt wie letztmals Anfang April

In den sternenklaren Nächten auf Samstag und Sonntag sanken die Temperaturen verbreitet unter 0 Grad.

Hoch «Udo» liess uns schlottern. In den sternenklaren Nächten auf Samstag und Sonntag sanken die Temperaturen verbreitet in den Frostbereich. Ähnlich kalt war es letztmals Anfang April.

Tiefstwerte am Wochenende

MessstationTiefstwert SonntagTiefstwert Samstag
Samedan/GR-10.4 °C-13.3 °C
Visp/VS-5.5 °C-4.0 °C
Thun/BE-5.2 °C-4.5 °C
Zürich / Kloten/ZH-5.1 °C-3.9 °C
Bern / Zollikofen/BE-4.1 °C-2.6 °C
Basel / Binningen/BL-3.0 °C-1.3 °C
Gösgen/SO-2.9 °C-3.4 °C
Luzern/LU-1.7 °C-1.0 °C
St. Gallen/SG-0.9 °C-2.7 °C

Bei einer privaten Wetterstation auf der Alp Hintergräppelen im Toggenburg auf einer Höhe von 1289 m wurde in der Nacht auf Samstag sogar ein Tiefstwert von -23.7 Grad registriert.

Frost im November - eigentlich ganz normal

Im langjährigen Durchschnitt (1981 bis 2010) gibt es im November im Mittelland zwischen 6 und 13 Frostnächte. Im überdurchschnittlich warmen November 2020 war Frost bis jetzt jedoch Mangelware.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen