Zum Inhalt springen

Header

Schneekarte
Legende: In den Bergen liegt zum Teil bereits ordentlich Schnee. SRF Meteo
Inhalt

Mildes Wochenende in Sicht Schmilzt der gefallene Schnee bereits wieder?

In den nächsten Tagen wird es immer milder, insbesondere in der Höhe. Am Wochenende erreichen die Temperaturen auf 2000 m voraussichtlich um 13 Grad, auf 1000 m bis 16 Grad. Dem gefallenen Schnee geht es somit bereits wieder an den Kragen.

Feuchtigkeit ist entscheidend

Die Schneeschmelze hängt jedoch nicht alleinig von der Lufttemperatur, sondern zu einem grossen Teil von der Luftfeuchtigkeit und somit vom Taupunkt ab. Je feuchter die Luft ist, desto effizienter ist der Schnee-Abbau.

Drei Prozesse

Beim Abbau der Schneedecke finden je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit unterschiedliche Prozesse statt:

  1. Sublimieren: trockene Luft und knapp über 0 Grad. Übergang von Eis zu Dampf. Die Abbaurate der Schneedecke ist gering.
  2. Schmelzen: trockene Luft und warm (ca. über 7 Grad). Übergang von Eis zu Wasser und Eis zu Dampf.
  3. Tauen: feuchte Luft (Taupunkt über 0 Grad) und warm. Übergang von Eis zu Wasser. Die Schneedecke wird rasch kleiner. Man spricht häufig vom «Tauwetter».
Video
Schmelzen, Tauen, Sublimieren
Aus me_meteo vom 14.02.2019.
abspielen

Beispiel Davos

In Davos fielen am Montag rund 40 cm Neuschnee. Ein grosser Teil davon dürfte in den nächsten Tagen bereits wieder schmelzen. Am Wochenende sind voraussichtlich Temperaturen bis 15 Grad möglich. Somit liegen die Temperaturen deutlich über 7 Grad und der Prozess «Schmelzen» kommt ins Spiel.

Kurve mit Temperaturmaximum für Davos
Legende: Insbesondere in höheren Lagen wird es am Wochenende für diese Jahreszeit sehr mild. SRF Meteo

Am Wochende ist die Luft jedoch relativ trocken und somit der Taupunkt meist unter 0 Grad. Der effizienteste Schmelz-Prozess «Tauen» greift somit noch nicht. Die eher trockene Luft schont somit die Schneedecke etwas.

Kurve mit Taupunkt für Davos
Legende: Während der wärmsten Periode ist die Luft jedoch trocken, der Taupunkt bleibt meist unter 0 °C. SRF Meteo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen