Zum Inhalt springen

Header

Video
Meteo am Mittag, 18. November 2020
Aus Meteo vom 18.11.2020.
abspielen
Inhalt

Sinkende Schneefallgrenze Am Freitag da und dort Schnee bis in tiefere Lagen

Am Donnerstag sorgt eine Kaltfront für eine Wetteränderung. Im Norden regnet es verbreitet, wenn auch nicht ganztags. Dazu frischt der Wind auf. Besonders am Jura und in den nördlichen Alpentälern muss am Donnerstag mit starken Windböen gerechnet werden. In der Nacht auf Freitag liegt dann Schnee in der Luft. Es fällt zeitweise Regen und oberhalb von 600 bis 800 m Schnee. Während eines Schneegestöbers kann der Schnee vorübergehend auf den Strassen ansetzen.

Verlauf Schneefallgrenze am Donnerstag und Freitag
Legende: Sinkende Schneefallgrenze Die Schneefallgrenze sinkt am Donnerstag bis auf rund 800 m. Am Freitag liegt sie mehrheitlich bei 400 bis 600 m. SRF Meteo

Auch am Freitag ist es nicht überall trocken. Besonders in den zentralen und östlichen Voralpen und am Alpennordhang gibt es gelegentlich etwas Niederschlag. Dabei sind Flocken bis auf 600 bis 400 m dabei.

Von Donnerstag auf Freitag erreicht uns also ein eher zaghafter Wintergruss. Die Schneemengen auf den Bergen sind dabei eher bescheiden mit 10 bis lokal 30 cm Neuschnee. Eine weisse Schneedecke liegt am Freitagmorgen nur in wenigen Regionen, meist oberhalb von 1000 m.

Blick an Baum ohne Blätter auf einer Wiese. Auf der Wiese wenig Schnee.
Legende: Die Schneefallgrenze sinkt zwar bis in tiefe Lagen, aber es gibt nur da und dort Flocken. Im Flachland bleibt es grün. Franz Schweizer

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen