Zum Inhalt springen

Header

Audio
Gaudenz Flury zur Unwetterlage
Aus Meteostory vom 05.10.2021.
abspielen. Laufzeit 02:36 Minuten.
Inhalt

Starkniederschläge Sehr viel Regen im Tessin, sowie in Frankreich und Italien

Zwischen Samstagabend und Dienstag fiel auf der Alpensüdseite immer wieder Regen. Insgesamt kamen beträchtliche Regensummen zusammen, besonders im westlichen Tessin. Auch im Norden fiel am Montag gebietsweise viel Regen, dies besonders auf den Jurahöhen.

Mosogno
Legende: Mosogno An dieser Wetterstation wurde speziell viel Regen gemessen. SRF Meteo

Enorme Regenmengen in Italien und Frankreich

In Südfrankreich sowie in den italienischen Regionen Ligurien und Piemont gab es vom Mittelmeer her lokal riesige Regenmengen mit teils grösseren Überschwemmungen. So regnete es im französischen Villefort in zwei Tagen 478 mm und im italienischen Rossiglione in 24 Stunden sogar 859 mm. Davon fielen 740 mm in nur 12 Stunden! Damit wurde ein neuer italienischer Rekord aufgestellt.

Zum Vergleich: Die 740 mm in 12 Stunden in Rossiglinone sind in etwa so viel, wie in Scuol/GR in einem ganzen Jahr zusammen kommen. Die grösste je in der Schweiz gemessene 72-Stunden-Summe beträgt 768 mm.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen