Zum Inhalt springen

Header

Video
Meteo am Mittag vom 13. Mai
Aus Meteo vom 13.05.2020.
abspielen
Inhalt

Temperatur-Trend Nach den Eisheiligen wirds wärmer

In vielen Bauernregeln werden mit den Eisheiligen (12. bis 15. Mai) die letzten Kälteeinbrüche und Nachtfröste im Frühling in Verbindung gebracht. Klimatologische Auswertungen zeigen jedoch, dass Nachtfröste genauso gut früher oder später im Mai auftreten können. Dennoch: Im 2020 landeten die Eisheiligen einen «Zufallstreffer».

Bildvergleich

Regler nach links verschieben Regler nach rechts verschieben
Legende:Speicher/AR: Blick ins Appenzellerland am 11. und 12. Mai.Hans-Jörg Nüesch

Nasskalte «Kalte Sophie»

Den Abschluss der Eisheiligen bildet am Freitag (15. Mai) die Kalte Sophie. Und sie macht ihrem Namen alle Ehre: Im Norden gibt es bei trübem Regenwetter nur 12 bis 14 Grad. Und wenn es in der Nacht auf Samstag klar wird, droht sogar nochmals Bodenfrost.

Ab Samstag zurück zur Norm

Entwicklung der Höchsttemperatur im Mittelland.
Legende: Im Mittelland zuerst unter, ab Sonntag leicht über der Norm von 19 Grad. SRF Meteo

Am Samstagnachmittag steigt die Temperatur im Mittelland auf 17 oder 18 Grad. Wir liegen also nur noch knapp unter der durchschnittlichen Mai-Höchsttemperatur von 19 Grad. Ab Sonntag wird es nachmittags 20 bis 22 Grad warm. Im Tessin gibt es ab Montag sogar Sommertage mit bis zu 26 Grad.

Blick auf Ascona und den Lago Maggiore bei leicht bewölktem Himmel.
Legende: Sommerwetter im Tessin (6. Mai 2020). Peter Bumbacher

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen