Wetterbericht

« Heute veränderlich mit Gewittern. Morgen immer sonniger, aber noch lokale Schauer bei 24 Grad. »
Felix Blumer
SRF Meteo Felix Blumer
  • Mittwoch, 23. Mai 2018, 12:00 Uhr

Allgemeine Lage

Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.

Die Druckverteilung im Alpenraum ist weiterhin flach, und die Luft ist labil geschichtet. Entsprechend bleibt die Wettersituation schaueranfällig. Morgen erreicht uns allmählich trockenere Luft, und der Druck steigt an. Am Freitag und am Wochenende wird immer wärmere Luft zu den Alpen geführt, und es wird im ganzen Alpenraum sommerlich. Erste Hitzewerte sind möglich.

Prognose bis Donnerstagabend

Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

Am Nachmittag ist es veränderlich bewölkt. Vor allem Richtung Osten gibt es auch sonnige Abschnitte. Gegen Abend nimmt die allgemeine Schauer- und Gewittertätigkeit wieder zu. Lokal sind auch heftige Gewitter mit Hagelschlag und Sturmböen möglich. Die Höchstwerte liegen am Nachmittag bei 22 Grad.

Morgen ist es zuerst durch Restwolken noch meist bewölkt. Im Laufe des Tages setzt sich die Sonne immer besser durch, einzelne Schauer und Gewitter vor allem Richtung Voralpen und über dem Jura sind immer noch möglich. Nach 13 Grad am Morgen gibt es 24 Grad am Nachmittag. Es bläst schwacher Südwestwind, in Gewitternähe gibt es Böen.

Voralpen und Alpen mit Wallis

Am Nachmittag ist es veränderlich. Vor allem östlich der Reuss gibt es zum Teil auch längere sonnige Abschnitte. Speziell gegen Abend kommen wieder verbreitet Schauer und Gewitter auf mit Schwergewicht an den Voralpen. Die Temperaturen liegen zwischen 19 und 22 Grad, auf 2000 Metern gibt es 9 Grad. Auf den Gipfeln weht schwacher bis mässiger Wind aus südlichen Richtungen.

Morgen hat es zuerst vor allem im Osten noch Restwolken, sonst wird es rasch sonniger. Am Nachmittag gibt es nochmals lokale Schauer und Gewitter, besonders den Voralpen entlang. Nach 13 Grad in der Früh gibt es am Nachmittag 24 Grad, im Wallis bis 27 Grad und auf 2000 Metern um 10 Grad. Auf den Bergen frischt der Südwest- bis Westwind am Nachmittag auf.

Tessin und Engadin

Am Nachmittag scheint in allen Gebieten des Südens mindestens zeitweise die Sonne. Dazwischen gibt es wieder lokale Schauer, besonders im Tessin. Im Tessin gibt es 22 Grad, im Engadin zwischen 14 und 19 Grad.

Morgen ist es im Mittel- und Südtessin ziemlich sonnig und meist trocken. Im Nordtessin und im Engadin hat es noch mehr Quellwolken, und dort gibt es auch noch den einen oder anderen Regenguss. Morgen in der Früh zeigt das Thermometer im Tessin 12 Grad, in den Mulden des Oberengadins 4 Grad. Am Nachmittag gibt es im Tessin 24 Grad, im Engadin 17 bis 20 Grad.

Aussichten bis Samstagabend

Alpennordseite und Wallis

Am Freitag ist es überwiegend sonnig. Neben vielen Schleierwolken bilden sich am Nachmittag vor allem über den Bergen und dem Jura Quellwolken. In der Regel bleibt es aber trocken. Es wird warm mit 26 bis 29 Grad. Auf 2000 Metern gibt es 15 Grad.

Am Samstag geht es sonnig und mit Schleierwolken weiter. Über den Bergen bilden sich am Nachmittag wieder Quellwolken, und aus denen kann es in den Alpen und am Jura lokal einen Regenguss oder ein Gewitter geben. Es gibt verbreitet 28 Grad, im Wallis könnte es für 30 Grad reichen.

Alpensüdseite und Engadin

Am Freitag scheint neben Schleierwolken oft die Sonne. Über den Bergen bilden sich Quellwolken, lokale Gewitter sind möglich. Im Tessin gibt es 28 Grad, im Unterengadin 24 und im Oberengadin 20 Grad.

Am Samstag in der Früh ist im Südtessin ein Regenguss möglich. Sonst geht es ziemlich sonnig weiter, gegen Abend muss aber besonders über den Bergen mit Platzregen und Gewittern gerechnet werden. Die Temperaturen steigen am Nachmittag im Tessin auf 28, im Engadin auf 20 bis 25 Grad.

Trend bis Mittwoch, 30. Mai

Blick auf ein Limmatschiff in Zürich. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Es stehen uns sommerliche Tage bevor, lokal kann es gegen 30 Grad gehen.

Sommerphase

Am Sonntag und zu Beginn der kommenden Woche geht es mit sommerlichen Temperaturen weiter. Vor allem am Sonntag und Montag könnte es lokal sogar für Hitzewerte reichen. Am Sonntag muss besonders über den Alpen, dem Jura und dem Süden mit Gewittern gerechnet werden, ab Montag sind auch im Flachland immer wieder Gewitter möglich. Sie können örtlich auch kräftig ausfallen mit Sturmböen und mit Hagelschlag.