Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wetterbericht

Im Südtessin gibt es heute wahrscheinlich den 38. Hitzetag in Folge.

Allgemeine Lage

  • Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.
    Legende: Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal. Eumetsat

    Hoch «Oskar» ist weiterhin wetterbestimmend. Der Kern des Hochs liegt über der Ostsee, die Bisenströmung wird etwas schwächer. Am Sonntag dreht der Wind auf Südwest, es erreichen uns einige Störungen.

Prognose bis Donnerstagabend

  • Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

    Heute ist es erneut meist sonnig, es ziehen wenige Schleierwolken vorüber. 27 bis 31 Grad. Schwache, lokal noch mässige Bise.

  • Voralpen und Alpen mit Wallis

    Heute scheint wieder meist die Sonne. Am Nachmittag bilden sich einige Quellwolken und es ziehen wenige Schleierwolken auf. 27 bis 29 Grad, im Rhonetal bis 31 Grad. Auf 2000 m um 17 Grad. Entlang der Voralpen bläst schwacher bis mässiger Nordostwind.

  • Tessin und Engadin

    Heute hat es vor allem über dem Tessin und dem Misox zunächst einige Wolkenfelder. Sonst ist es sonnig. Am Nachmittag bilden sich erneut Quellwolken über den Bergen. Lokale Schauer sind möglich.
    Im Tessin rund 32 Grad, im Unterengadin um 26 Grad und im Oberengadin etwa 21 Grad.

Aussichten bis Samstagabend

  • Alpennordseite und Wallis

    Am Freitag und am Samstag ist es sonnig und trocken mit einigen Schleierwolken. Über den Alpen, vor allem am Freitag über den Bündner Bergen, bilden sich jeweils Quellwolken. Am Freitagnachmittag ist dort ein Schauer nicht ausgeschlossen.
    27 und 32 Grad. Schwache bis mässige Bise. Tiefstwerte um 13 Grad.

  • Alpensüdseite und Engadin

    Am Freitag und Samstag scheint meist die Sonne. Über den Bergen bilden sich am Nachmittag jeweils Quellwolken und vor allem am Freitag sind lokale Schauer möglich, speziell vom Bergell über das Puschlav bis ins Unterengadin.
    Im Tessin um 30 Grad. Im Engadin 20 bis 24 Grad.

Trend bis Mittwoch, 17. August

  • Morgenstimmung auf der Claridenhütte.
    Legende: Vor allem am Montag könnte es dickere Wolken und auch Regengüsse geben.

    Regen nicht mehr ausgeschlossen

    Am Sonntag ist es zunächst noch meist sonnig und heiss mit Höchstwerten zwischen 28 und 33 Grad. Gegen Abend kommen im Westen und in den Bergen Gewitter auf. Am Montag ist es wahrscheinlich nur zeitweise sonnig, und es sind Schauer und Gewitter möglich. Danach kommen wir voraussichtlich wieder in den Bereich eines neuen Hochs, und es geht schwül-warm, stellenweise sogar wieder heiss weiter. Am Montag liegen die Temperaturen bei 25 bis 29 Grad, danach gibt es wieder 27 bis 32 Grad.