Dani Fohrler

Dani Fohrler kümmert sich ums Wohlbehagen der Passagiere und stattet GateGourmet einen Besuch ab.

Moderator Dani Fohrler, Porträt

Bildlegende: Dani Fohrler SRF/Oscar Alessio

5 Fragen an...

Worauf freuen Sie sich am 05.10. besonders?

Ich bin ganz grundsätzlich fasziniert am „Blick hinter die Kulissen“. In Bereiche vorzudringen, die sonst der Oeffentlichkeit verschlossen sind, ist ein Privileg meines Berufs. Ganz besonders freue ich mich auf den Einblick bei „Gate Gourmet“. Was für eine Industrie hinter der Verpflegung der Flugpassagiere steckt, kann ich bis heute nur vermuten. Ich bin gespannt, wie es dort riecht.....

Wo gibt es aus Ihrer Sicht besondere Hürden?

Logistische Abläufe sind nicht nur bei einem Flugbetrieb mit Meisterleistungen verbunden – auch für eine Live-TV-Reportage aus einem solchen Umfeld muss jeder „Mosaikstein“ am richtigen Platz gesetzt sein.

Was verbindet Sie mit dem Flughafen Zürich?

Ich mag die internationale Welt eines Flughafens sehr. Wartezeiten stören mich zum Beispiel nie. Ich mag es, Leute zu beobachten und dem ganzen Flugbetrieb zuzusehen.

Was verbindet Sie mit der Fliegerei?

„Die grenzenlose Freiheit“, wie von Reinhard Mey besungen. Um sie besonders intensiv erleben zu können, buche ich immer einen Fensterplatz. Ich liebe es, die Welt aus dem Flugzeug zu betrachten.

Haben Sie Flugangst?

Flugangst flackert bei mir auf bei Turbulenzen oder manchmal in der Schieflage der Start- und Landephase. Diese Momente können bei mir auch nach vielen Flügen um die Welt immer noch Schweissausbrüche auslösen. Bei meiner ersten Flugreise zur Lehrabschlussprüfung nach Wien musste ich aufgrund der Aufregung gar eine Reisetablette einnehmen.