Zum Inhalt springen

Buntes Spektakel Feuerwerk an Silvester

An Silvester knallen nicht nur die Champagnerkorken, sondern auch die Feuerwerkskörper. Trotz aller Pracht – im Umgang mit Feuerwerk ist Vorsicht geboten. Die Grafik zeigt interessante Details zum Spektakel am Abendhimmel.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Käppeli (thkaepp)
    Feuerwerk langweilt. Wie alles was bis zum Überdruss wiederholt wird. Hierzulande knallt es zu allen möglichen und unmöglichen Anlässen und Tageszeiten das ganze Jahr über. Selten ein Land so Schwarzpulver angefressen wie Guatemala. Sich darüber aufzuregen ist zwecklos. Argumente zu sinnlosen Geld verpulvern, schonen der Umwelt, Wohlbefinden für Mensch und Tier gehen im Getöse und Pulverrauch unter. Don Quijotes Kampf gegen Windmühlen in Reinnatur. Wünsche allen ein gutes neues Jahr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Aldo brändli (aldo)
    Anstatt das Geld für diese dummen Feuerwerke auszugeben, spende ich lieber für einen guten Zweck.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Denise Casagrande (begulide)
    Nichts gegen ein schönes, "leises" Feuerwerk! Aber die rücksichtslose "Knallerei", ist eine Zumutung für Mensch und Tier. Speziell betroffen sind jeweils Babies, Kleinkinder, Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz, tausende von Wild- Hof- und Haustieren - all diese Lebewesen, erschrecken furchtbar, da sie diese Knallerei nicht nachvollziehen und nicht darauf vorbereitet werden können! Wie wäre es daher mit etwas Rücksichtnahme?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen