Zum Inhalt springen

Infografik Landung auf Komet 67P

Premiere im All: Ein Landemodul ist erstmals auf einem Kometen gelandet. Philae dockte sich von der Raumsonde Rosetta ab, um die historische Landung zu vollbringen. Gesteuert wurde das Ganze vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die Infografik erklärt, was im All passierte.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Käppeli, Guatemala Ciudad
    Aller Unkenrufe zum Trotz und berechtigtem Hinterfragen zu Sinn und Zweck, solcher Unterfangen (gäbe irdisch viel grössere Probleme), war die Landung von Philae auf Tschuri 500 Mega-km entfernt, ein Meilenstein menschlichen Erfindergeistes und Entdecken neuer Horizonte. Eine Leistung, die kein Einzelhirn (Mensch), sondern nur überdisziplinäre wissenschaftliche Kooperation schafft. Vielleicht ein Lichtblick, dass die Menschheit ihr Überleben, in letzter Sekunde vor 00:00 Uhr doch noch schafft?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen